DM 1/12 2024 beim MAC Siersburg – Das Rennen

Geschrieben von Michael Klaus am 7. März 2024 um 10:32

Am letzten Wochenende gab es die erste Deutsche Meisterschaft im Jahr 2024 des DMC in den Klassen EB und EA beim MAC Siersburg. Zudem wurde wie im Vorjahr auch GT ausgetragen. Für den Verein war es nach der Gründung vor ca. 2 Jahren das erste große Event, welches super umgesetzt wurde. Es gab sehr viel Lob für die gelungene DM. Dazu muss man ein großes Lob an den Verein aussprechen, der bereits Monate zuvor mit den Vorbereitungen begonnen hatte. Es stimmt von der tollen Strecke über die Organisation bis zum Catering einfach alles.

Für den Verein begann bereits Mitte der Woche die DM mit dem Aufbau der Strecke mit nagelneuem ETS Teppich und dem Umfeld, damit pünktlich die Teilnehmer am Freitagmorgen das freie Training in den Gruppen antreten konnten. Dieses war von Beginn an gut besucht gewesen. Im Laufe des Tages purzelte immer mehr die Rundenzeiten, was nicht verwunderlich war. Schließlich hatte der Verein einen neuen ETS Teppich ausgelegt und dieser bekam immer mehr Griff. Zum anderen konnten sich die Teilnehmer mit jedem weiteren Akku an die Strecke gewöhnen und ihr Fahrzeug immer besser darauf abstimmen. Eins wurde bereits deutlich, es würde ein spannender Kampf um den Einzug ins A-Finale am Samstag und dann am Sonntag um den in den Klassen werden.

Der Samstag begann mit einem weiteren Trainingslauf, den beiden gezeiteten Trainings und den vier von fünf Vorläufen. Hier folgte eine kleine Überraschung im Laufe der Vorläufe. Nachdem Christian Donath in den Trainings in den Klasse EB und EA immer vorne lag, musste er sich zumindest in EB einem ehemaligen Deutschen Meister mit Thomas Stenger geschlagen geben. In EA war der Kampf noch offen, jedoch schaffte der mehrfache Deutsche Meister Markus Mobers im letzten Vorlauf am Sonntag eine kleine Sensation und verdrängte Christian Donath auf Platz 2 vor Daniel Sieber, den Dauerrivalen der letzten 10 Jahre mit Markus in dieser Klasse. In der GT Klasse, die noch keine DM-Klasse ist, war es Louis Mobers, der sich wie sein Papa Markus im letzten Vorlauf auf Startplatz 1 gefolgt von seinem Bruder Mika, Dirk Bräuer, Torsten Bräuer und dem WarmUp Gewinner Joachim Grauer schob.

Die Entscheidungen rückten nach dem letzten Vorlauf am Sonntag immer näher, als der letzte Vorlauf beendet war. Hier gab es durchaus die ein und andere Überraschung nicht nur bei den A-Finallisten, sondern auch dahinter. Manch einer schafften den Sprung ins B-Finale und andere fielen ins C-Finale zurück. Es gab auch Fahrer, die noch im Training in den Top 10 zu finden waren und am Ende „nur“ das B-Finale erreichten. Das ist RC-Car Racing. Bei 8 Minuten Fahrzeit muss es halt passen vom Setup, dann fehlerfrei durchfahren und nicht zu guter Letzt auch keinen Defekt haben. Dies traf dann schmerzlich Thomas Stenger in EB. Dessen Vorderrad löste sich nach wenigen Runden, wodurch Christian Donath die Führungen übernahm und siegte. In EA verteidigte Markus Mobers seine Führung gegen Christian Donath, der keinen Weg fand an Markus seinem Fahrzeug vorbeizugehen. In GT war es Mika Mobers, der seinen Bruder spektakulär überholen konnte und gewann. Im Anschluss folgte die Mittagspause und ein Rundgang durch das Fahrerlager, was ihr hier sehen könnt.

Bevor in den letzten beiden Finalläufen, die übrigens alle vom A bis D-Finale jeweils dreimal gestartet wurden, die Entscheidungen fielen, war die technische Abnahme wieder gut in Aktion. Diese bestand aus Mitgliedern des MAC Siersburg, die die Fahrzeuge überprüften, wie die Akkuspannung, die Breite, die Bodenfreiheit und das Gewicht. Ein Blick auf den Motor wurde genauso geworfen, da diese in jeder Klasse eine andere Turnzahl aufwiesen und nur vorgeschriebene Motoren nach EFRA bzw. DMC erlaubt waren. Erst wenn das Häkchen bei den Fahrernamen gesetzt war, konnte der Fahrer starten bzw. konnte der Lauf gewertet werden. Danke an dieser Stelle an die netten Damen vom Küchenteam, die für das leibliche Wohl der anwesenden Teilnehmer und Besucher sorgten. Ein weiterer Dank gilt Uwe Baldes als Zeitnehmer, dem Rennleiter Bruno Czernik und Schiedsrichterin Katja Brammertz, die alle drei das Renngeschehen im Blick hatten und kaum eingreifen mussten. Es war ein tolles spannendes und faires RC Car Racing gewesen, was die Fahrer auf der Strecke zeigten. Dies war übrigens knapp 104 Meter lang gewesen.

Das Veranstaltungsteam des MAC Siersburg

Bruno Czernik, Matthias Liscke, Sascha Ott, Katja Brammertz und Uwe Baldes im Bild

Nach drei ereignisreichen Tagen fielen die finalen Entscheidungen erst in den jeweilig letzten A-Finalläufen. Spannender konnte es nicht für eine DM sein.

Die abschließende Siegerehrung übernahmen Sascha Ott, Steve Arendt und Matthias Lischke. Hier bekamen nicht nur die A-Finallisten ihre Pokale, sondern es wurden noch die Junioren, Jugendlichen, Senioren und Veteranen geehrt. Herzlichen Glückwunsch.

GT

  1. Louis Mobers
  2. Dirk Bräuer
  3. Mika Mobers
  4. Joachim Grauer
  5. Raphael Hemmer
  6. Dirk Elsebusch
  7. Torsten Bräuer
  8. Chris Grenz
  9. Oliver Hellmann
  10. Kay Opitz

B-Finale: Oliver Barth

C-Finale: Stanley Kamphrath

Junioren

  1. Louis Mobers
  2. Stanley Kamphrath
  3. Lucas Ott

Jugend

  1. Mika Mobers

Senior:

Dirk Bräuer

Veteran

Joachim Grauer

EA

  1. Markus Mobers
  2. Christian Donath
  3. Daniel Sieber
  4. Torsten Müller
  5. Lukas Niederer
  6. Dai Sakaguchi
  7. Heinz Dewald
  8. Erich Niederer

Senior

  1. Christian Donath

Junior

  1. Lukas Niederer

EB

  1. Thomas Stenger
  2. Christian Donath
  3. Torsten Müller
  4. Moritz Hilbert
  5. Jasmin Donath
  6. Stefan Schulz
  7. Frank Bodendorfer
  8. Jacques Libar
  9. Roman Borschel
  10. Philipp Lischke

B-Finale: Julian Krajuszek

C-Finale: Nico Großheim

D-Finale: Ronny Amft

Junior

  1. Julian Krajuszek
  2. Lukas Niederer

Jugend

  1. Jasmin Donath

Senior

  1. Christian Donath

Veteran

Alexander Seitter

Alle Ergebnisse findet ihr hier bei MYRCM: –Hier klicken–

Terminverschiebung Deutsche Meisterschaft EGTW/F1

Geschrieben von Thomas Kohmann am 6. März 2024 um 21:37

**** TERMIN VERSCHIEBUNG auf: 04.10. – 06.10.2024

Bedingt durch Belgungsänderung der Halle in Siersburg müssen wir die
Deutsche Meisterschaft EGTWMO/EGTWSP/EGTWHO/EGF1 beim MAC Siersburg e.V
um eine Woche verschieben.

Mit sportlichen Grüssen
Thomas Kohmann
Referent Elektro im DMC

Rennleiterschulung SK-West

Geschrieben von Heinz Kroezemann am 28. Februar 2024 um 10:33

Auch im Jahr 2024 konnte der SK West erfolgreich eine RLSchulung in den Gebäuden des ADAC beim RC Haltern durchführen.

Schulungsleiter Arno Püpke und Heinz Kroezemann vermittelten den neuen und alten Rennleitern erste oder wiederholte einblicke in die Aufgaben des Rennleiters.

 

13 Lizenznehmern konnte der Ausweis nach bestandener Prüfung ausgehändigt werden.

Wir wünschen allen RL viel spass bei ihrer tätigkeit

Heinz Kroezemann/Arno Püpke

Schulungsleiter
Heinz Kroezemann
Arno Püpke

SK-Lauf Mitte ORE beim MAC Hütschenhausen

Geschrieben von Jochem H. Carle am 22. Februar 2024 um 22:51

Zweiter SK-Lauf Sportkreis Mitte beim MAC Hütschenhausen 2024

In der Mehrzweckhalle in Spesbach fand der zweite SK- Lauf Sportkreis Mitte 2024 statt.

Mit 66 Starter in 5 Klassen war es eine gut besuchte Veranstaltung. Die Strecke war schnell und flüssig aufgebaut. Von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr wurde die Trainingsmöglichkeit sehr gut genutzt.

Im Fahrerlager Hütschenhausen

Strecke in der Übersicht. Im Hintergrund Fahrerlager 2 und Zeitnahme

Ab 9:30 Uhr wurden die Vorläufe der 5 Klassen nach der Fahrerbesprechung gestartet.

Die Klassen waren wie folgt besetzt: ORE2WD 6 Starter, ORE2WDST 20 Starter, ORE4WD 10 Starter, ORE4WDST 19 Starter und ORETR2 mit 11Starter.

Vor dem Start der Vorläufe wurden noch die Sportkreismeister- Mitte geehrt.

ORETR2 Wind Lilly, ORETR2 + 40 Wind Oliver, ORE2WDST  +40 Boos Marc, ORE4WDST +55 Kunz Steffen(nicht auf dem Bild)

In allen Klassen wurden spannende Duelle um die Platzierung für die Finals ausgetragen. Wie immer konnte man die Rennen im live Stream verfolgen. Nach der Mittagspause wurden die Finals gestartet. Wegen dem großen Starterfeld wurden die A- Finale 3 mal gefahren und die restlichen Finale 2 mal.

Sieger ORE2WD: 1.Jordan Elias, 2. Roulland, Francois, 3. Cavard, Erwan

Sieger ORE2WDST: 1. Kunz Tim, 2. Kastel Florian, 3. Neudeck Carsten Sieger B – Finale: Lörscher Heinz

Sieger ORE4WD: 1. Kastel Florian, 2. Jordan Elias, 3. Schiopu Vladislav

Sieger ORE4WDST: 1. Kunz Tim, 2. Neudeck Luca, 3. Müller Jody Sieger B – Finale: Barth Nico

Sieger ORETR2: 1. Sitensky Kim, 2. Wind Oliver ( nicht auf dem Bild), 3. Neudeck Carsten

.

SK-Lauf Mitte EG beim MAC-Siersburg

Geschrieben von Jochem H. Carle am 22. Februar 2024 um 22:20

AM 17. / 18. Februar fand in Siersburg der SK-Lauf Mitte
und damit das Warmup zur DM in Siersburg statt.

 

Es war ein gelungener Test für die anstehende DM.

Der Verein war in allen Bereichen gut organisiert.

Das „Catering“ Team in Siersburg

Die Zeitnahme von Uwe Baldes lief problemlos. Das Layout war recht schnell gestaltet, hatte aber auch einen technischen Teil.

Flüssiges Layout

in 4 Vorläufen und 3 Finals lieferten sich die Fahrer Faire enge Duelle.

 

Wir danken dem Verein MAC Siersburg e.V. für seine Mühe und freuen uns auf die DM vom 1. – 3. März in Siersburg

SK-Lauf Mitte ORE beim MAC-Solms

Geschrieben von Jochem H. Carle am 18. Februar 2024 um 22:20

Big Race in Solms

Beim Training auf dem Fahrerstand vereint, Einsteiger und „Profis“

Am 11. Februar fand, nach vierjähriger Corona- und Umbaubedingter Abstinenz, endlich wieder ein Kappencup in der Solmser Großsporthalle statt. n Rekordzeit hatten die „Jungen Wilden“ des MAC die Strecke aufgebaut und zum Training für den 10.02. hergerichtet.

Start zu einem 2WD Vorlauf

Anspruchsvolle, flüssig zu fahrende Strecke, war die mehrheitliche Meinung der Fahrer, von denen sich zum Rennen am 11. Februar nach allerlei Abmeldungen immer noch 66 Fahrer einfanden um sich im ersten SK-Lauf 2024 im Sportkreis Mitte zu messen und für die DM zu qualifizieren.

Fünf SK-Klassen, also alle ORE-Klassen und eine Einsteigerklasse wurden gefahren.

In 3 Vorläufen und ebensovielen Finalen musste sich so mancher das spätere Ergebnis hart, aber fair erkämpfen.

Aufmerksam beobachten die Streckenposten Kim und Patrick das Fahrerfeld

Die Sieger in den einzelnen Klassen waren
– Marvin Mühl, Einsteiger (Rookies)
– Kim Sitensky, ORETR2
– Florian Kastell, ORE2WDST
– Patrick Eisenmenger, ORE2WD
– Ralf Schneider, ORE4WDST
– Jordan Elias, ORE4WD

Alle kämpften um Trophäen, die vom MAC-Solms selbst erstellt wurden
und damit wohl einmalig bleiben werden.


Eifrig strebten nach dieser Trophäe auch die Einsteiger, die diesmal aus 6 Personen, davon 4 Kindern bestand. Hier vor dem Fahrerstand einige die voller Stolz die gewonnenen Trophäen präsentieren.

Überrascht wurden die Fahrer durch ein Angebot vom Catering.
Terra Kessner (EMC-Wehrheim) hatte sich kurzentschlossen angeboten, während des Rennens Crepes für die Fahrer zu backen. Das Angebot kam sehr gut an und die Crepes waren schneller ausverkauft, als man vermutet hatte.

RC-Car Piloten sind halt auch Leckermäuler.

Jochem H. Carle

Ausschreibung Einheitsreifen DM EG8GT3 – 2024

Geschrieben von Thomas Kohmann am 4. Februar 2024 um 22:35

An alle Lieferanten / Importeure,
der Deutsche Minicar-Club e.V. (DMC) als Dachverband des Automodellrennsports in Deutschland schreibt
gemäß Reglement für das Sportjahr 2024 die Verwendung von Einheitsräder für die Deutsche Meisterschaft
EG8GT3, ausgerichtet vom AMC Hamm vom 23. bis 25. August 2024.

Die Bewerbungsunterlagen / Ausschreibung sind hier zum Download:

>> Bewerbung / Angeot zur Lieferung Einheitsrad EG8GT3 2024 Hamm

>> Angebotsblatt Komplettrad EG8GT3 2024

Das Angebot zur Lieferung der beschriebenen DM-Einheitsreifen gemäß der Anforderung ist bis
spätestens Sonntag, 25. Februar 2024, 24:00 Uhr, per E-Mail unter EG8GTReferent@dmc-online.com
einzureichen.

Mit sportlichen Grüssen
Das EG8GT3 Team – Thomas und Peter

Rennleiterschulung SK Mitte

Geschrieben von Jochem H. Carle am 4. Februar 2024 um 21:37

Neue Rennleiter im Sportkreis Mitte

Wie in jedem Jahr fand am 4.2.2024 eine Rennleiterschulung im Sportkreis Mitte statt.

Angemeldet waren 10 Teilnehmer, die sehr aufmerksam den erläuternden Worten von Schulungsleiter Herbert Dose folgten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, das in Eigenregie erstellt wurde, ging es an die Prüfung. Insgesamt fand der Lehrgang in guter Atmosphäre statt und Herbert Dose sah sich durchaus auch konstruktiven Fragen ausgesetzt, die alle geklärt werden konnten.

Alle Teilnehmer wählten den Online-Fragebogen für die Prüfung aus, der ausgedruckte Fragebogen wurde nicht genutzt. Vorteil der Onlinemethode ist eindeutig, dass die Auswertung quasi sofort mit Abschicken der Prüfungsfragen erfolgt.

Positiv:

Alle Teilnehmer haben durchweg gute Ergebnisse zwischen 80 und 94% erzielt.

Negativ:

Zwei angemeldete Teilnehmer erschienen ohne Abmeldung nicht zur Prüfung.

Ich danke den Teilnehmern für Ihre Bereitschaft für ihren Verein die Verantwortung als Rennleiter wahrzunehmen. Das tut den Vereinen aber auch dem Sportkreis gut!

Jochem H. Carle
Sportkreisvorsitzender

Sportkreistag Mitte

Geschrieben von Jochem H. Carle am 4. Februar 2024 um 21:22

Sportkreistag Mitte mit

gestiegener Teilnehmerzahl.

Am 3. Februar fand in Katzenfurt, einem verschlafenen Ort an der Dill in Mittelhessen,
der Sportkreistag Mitte 2024 statt. Angenehm überrascht war ich von der Teilnehmerzahl, die sich im Vergleich zum Vorjahr erhöht hatte.
So waren zeitweise 19 Stimmberechtigte und einige eingeladene Sportkreismeister vor Ort.,
so dass der angemietete Raum im Tennisheim des ortsansässigen Turnvereins gerade noch für die Teilnehmer ausreichte.


Eine ganze Armada von Pokalen wartete auf die eingeladenen Sportkreismeister.
Aber noch vor den anstehenden Ehrungen für Langjährige DMC-Mitglieder und den Ehrungen der Sportkreismeister musste die Tagesordnung geändert werden.
Die war notwendig geworden, da sich nach dem Versand der Einladungen zwei Referenten meldeten, die aus den diversen Gründen zurückgetreten sind.

Die Änderung der Tagesordnung wurde einstimmig beschlossen.

Aber zunächst konnten jetzt die Ehrungen der Langjährigen durch den Sportkreisvorsitzenden vorgenommen werden, die Ehrung der Sportkreismeister erfolgte durch die Referenten, soweit diese anwesend waren.

Dann erfolgten die Berichte des Sportkreisvorsitzenden und der Referenten, sofern diese vorlagen.
En Detail können die Berichte später im Protokoll nachgelesen werden.

Der Sportkreisvorstand wurde dann, auf Antrag von Herbert Dose, entlastet.

Nun sollten die neuen Referenten für die Bereiche VG und Großmodelle gewählt werden.
Herbert Dose wurde als Wahlvorstand vorgeschlagen und auch gewählt.
Zunächst wurde ein Nachfolger für den Großmodellreferenten Sven Seiß gesucht, der aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten ist.

Von hier aus nochmals vielen Dank für die langjährige Arbeit für den Sportkreis und die besten Genesungswünsche von dieser Stelle aus.

Der einzige Vorschlag war Hans Jörg Stier vom RC-Racing Team, der in der Großmodellszene beheimatet ist. Die Wahl erfolgte, da Hans Jörg den SKT vorzeitig verlassen musste, in Abwesenheit. Dem Verfahren hatte Hans Jörg vor seinem Gehen bereits  zugestimmt und auch erklärt, dass er im Falle der Wahl die Wahl annehmen werde.
Hans Jörg wurde einstimmig ins Amt gewählt.

Willkommen im Kreis der Referenten im Sportkreis Mitte

Der zweite zu wählende Referent war der Referent für die Sparte VG. Wolfgang Hederich, der das Amt seit vielen Jahren ausgefüllt hatte erläuterte der Versammlung die diversen, persönlichen Gründe für den Rücktritt.

Auch hier gab es nur einen Bewerber bzw. Vorschlag für das Amt in Person von Sven-Michael Lienhop vom MSC Kirchhain.
Er wurde, wie vorher bereits Hans Jörg Stier, einstimmig in das Amt gewählt.
Er nahm die Wahl an.

Auch an Sven-Michael ein herzliches Willkommen im Kreis der Referenten.

Die vorliegenden Anträge wurden nun abgestimmt. Diese betrafen unisono Anhang 3 des DMC-Handbuches. Die Anträge wurden alle angenommen und werden im Handbuch 2024 nachzulesen sein.

Die Termine für die Saison 2024 wurden, soweit diese bereits vorlagen an die Teilnehmer in Druckform ausgegeben und werden in den nächsten Tagen im DMC Terminkalender Eingang finden.

Jochem H. Carle
Sportkreisvorsitzender