1. SK Lauf OR8/ORE8 SK Süd beim MC Welden e.V.

Geschrieben von webmaster am 2. Mai 2022 um 21:32

Am 23.04. und 24.04. fand auf dem Fuchstalring des MC Welden e.V.

der erste SK Lauf für OR8 und ORE8 im Sportkreis Süd statt. Insgesamt haben sich 32 Fahrer genannt und auf die drei gefahrenen Klassen OR8 Expert, OR8 Hobby und ORE8 verteilt.
Aufgrund der überschaubaren Teilnehmerzahl und auch des anfangs noch eher unsicheren Wetters stand der Samstag vor allem Im Zeichen des Trainings. Insgesamt wurden 5 Trainingsdurchgänge mit jeweils 10 Minuten Dauer absolviert, was allen Teilnehmern ausreichend Zeit und Gelegenheit geben sollte, sich auf die besonderen Eigenschaften des Fuchstalrings einzustellen. Der eine oder andere Teilnehmer musste trotz ausgiebiger Trainingsmöglichkeit am Vormittag allerdings noch „nachsitzen“ und nach den ersten beiden Vorläufen, die am Samstagnachmittag ab 15:00 gefahren wurden, die geöffnete Strecke für teilweise extensive Testfahrten nutzen.
Die ersten beiden Vorläufe am Samstag brachten auch keine besonderen Überraschungen und waren ohne weitere Vorkommnisse schnell und entspannt beendet, sodass zum gemütlichen Teil des Tages übergegangen werden konnte. Neben der geöffneten Strecke, die auch später noch unter Flutlicht rege genutzt wurde gab es wieder einmal die mittlerweile weit bekannte und sehr geschätzte
Spitzenverpflegung vom Küchenteam des MC Welden rund um Bernd Kern. Tafelspitz war dieses Mal das besondere Hauptgericht für den Samstagabend, der dem Hörensagen nach noch einige Getränke in gemütlicher Runde andauerte.
Am Sonntagmorgen ging es nach einer erneuten Fahrerbesprechung dann weiter mit den Vorläufen 3 und 4 in denen es ebenfalls keine weiteren Überraschungen gab.
OR8 Expert Um 11:30 startete dann das erste von zwei Halbfinalen der OR8-Expert-Fahrer, in dem sich 6 Fahrer für das Finale OR8-Expert qualifizierten. Pascal Sass gewann dieses Halbfinale ungefährdet. Eine großartige Aufholjagd bot Sven Zünd, der nach einem technischen Problem am Lenkservo einige Zeit in der Box verbrachte, sich aber dank einer fehlerfreien Leistung nach der Reparatur noch ins Finale fahren konnte. Besonders erfreulich aus Sicht des MC Welden war, dass mit Adrian Keiser einer der jüngsten Neuzugänge sich ebenfalls einen Platz im Finale sichern konnte. Im zweiten Halbfinale setzte sich, wie nicht anders zu erwarten, Tim Hinderer auf seiner „Hausstrecke“ souverän durch und machte einen ungefährdeten Finaleinzug mit 2 Runden Vorsprung klar. Auch hier konnten die Lokalmatadoren vom MC Welden ihre Stärken auf der Heimstrecke ausspielen und Alexander Obermeier wie auch Malte Baumkötter qualifizierten sich ebenfalls sicher für das Finale. Im Finale der Klasse OR8 Expert gab es während der ersten 20 Minuten einen sehr spannenden und engen Zweikampf um die Plätze 2 und 3. Hier duellierten sich Pascal Sass und Alexander Obermeier über sehr lange Zeit mit sehr fairen Manövern und wirklich packendem Racing auf Augenhöhe. Die Spitze war von Beginn an durch Tim Hinderer besetzt und dies sollte sich auch während der gesamten 30 Minuten zu keinem Zeitpunkt ändern. Tim Hinderer fuhr wieder einmal sein eigenes Rennen auf dem Fuchstalring und ging demnach auch verdient als Sieger nach den 30 Minuten über die Ziellinie. Das Vereinsinterne Duell beim MC Welden gewann am Ende Alexander Obermeier mit einem sehr guten 3.Platz, Malte Baumkötter (9. Platz) und auch Adrian Keiser (12. Platz und bester Junior in OR8) konnten nützliche Erkenntnisse für die nächsten Rennen sammeln.
OR8 Hobby Mit leider nur 7 Fahrern war die Hobbyklasse etwas dünn besetzt, dennoch tat es dem Spaß der Fahrer in dieser Klasse keinen Abbruch. Auch in diesem Finale gab es einen recht spannenden Zweikampf um die Plätze 2 und 3 zwischen Khonsavahn Inthasane (Sane) und Andreas Schmid vom MC Welden der nach mehr als 20 Jahren wieder ein Rennen mit RC-Cars bestritt. Am Ende war es Sane der die besseren Karten hatte und sich auf dem zweiten Platz behaupten konnte. Die Spitze war das gesamte Wochenende über fest in der Hand eines weiteren Fahrers des MC Welden, Philipp Lebershausen konnte nach knapp zweijähriger Abstinenz vom RC-Car-Rennzirkus deutlich zeigen, dass er nichts verlernt hatte. Der Sieg in der Hobbyklasse war mit 3 Runden Vorsprung am Ende mehr als verdient und die Erkenntnis bei ihm auch so weit gereift, dass er doch beim nächsten Rennen wieder in der Expert-Klasse starten kann.
ORE8 Mit 11 Fahrern gab es auch bei den Elektro-Buggys nur ein Finale was wie üblich dreimal gefahren wurde. Aufgrund der Erfahrungen aus vergangenen rennen war damit zu rechnen, dass die Fahrer des MC Welden durchaus berechtigte Chancen auf Top-Platzierungen haben. Im Verlauf der Finalläufe zeigte sich dann allerdings, dass es trotz der geringen Fahrerzahl ein sehr starkes Feld gab. Dies drückte sich schon darin aus, dass es in allen drei Finals einen unterschiedlichen Sieger gab und die Entscheidung über den Gesamtsieg im letzten Finallauf erfolgte. Nach den Vorläufen noch auf den Plätzen 1 und 2 konnten sich Bernd Kern und Werner Ruf vom MC Welden nicht an der Spitze behaupten. So konnte sich am Ende Benedikt Heitzer in einem seiner ersten ORE8-Rennen über den Gesamtsieg freuen, während Bernd Kern das vereinsinterne Duell mit Werner Ruf zu seinen Gunsten entschied und auf dem 2. Platz landete. Platz 3 wurde durch einen alten Bekannten, Erwin Weinmann
belegt. Als bester Junior konnte sich Jeron Good die Trophäe vor Adrian Keiser sichern und ebenfalls weitere wichtige Erfahrungen für seine nächsten Rennen sammeln.
Fazit Die zwei Tage der Veranstaltung waren trotz eines leider sehr überschaubaren Teilnehmerfeldes ein sehr interessantes Rennen mit packenden Duellen und genau dem, was den RC-Car-Sport ausmacht. Die Fairness unter den Fahrern und auch die Rahmenbedingungen waren perfekt und auch der Wettergott hat sich mit dem Regen zurückgehalten, bis alles erledigt war am Sonntag.
Mit sportlichen Grüßen, das Team vom MC Welden e.V

Rennleiterschulungen 2022

Geschrieben von Dirk Horn am 28. April 2022 um 21:55

Sehr geehrter Fahrer und Interresierte, im 1. Quartal 2022 haben wir in den Sportkreisen wieder Rennleiterschulungen durchgeführt. Die Schulungen wurden sowohl online wie auch in Präsenzform durchgeführt. Es haben insgesamt 33 Teilneher an den Schulungen teilgenommen. Erfreulicherweise haben alle Lizenznehmer die erforderliche Punkteanzahl erreicht und damit bestanden.

Meinen herzlichen Glückwunsch.

Dirk Horn

EG8GT3 Karosserieschnittkanten

Geschrieben von Peter Leue am 14. April 2022 um 18:41

Hallo Sportfreunde, der Klasse EG8GT3

In den letzten Tagen erreichten uns Anfragen zu den Schnittkanten der Karossen.

Auf Seite 153 Abs. 3.12.5 steht geschrieben:  … Karosserien müssen an den dafür vorgesehenen Schnittkanten ausgeschnitten werden …  Da immer mehr Hersteller dazu übergehen auch an den Radkästen und den Seiten Markierungen für mögliche Schnittkanten einzuarbeiten hier die Klarstellung:

Dieser Passage bezieht sich ausschließlich auf die Front und die Heckpartie der Karosse. Radkästen können soweit ausgeschnitten werden das sich Räder jederzeit, auch beim Lenken frei bewegen können. Die Seiten sollten, wenn möglich 2 bis 3 mm über die Chassis Platte ragen.

Grundsätzlich ist natürlich speziell auch bei leichten Beschädigungen der Karosse das Fingerspitzengefühl der technischen Abnahme gefragt, im Vordergrund von Entscheidungen sollte immer stehen:  Hat der Fahrer dadurch einen unerlaubten Vorteil? Grundsätzlich ist es im Fällen von zweifeln hilfreich die Karosse an der entsprechenden Stelle zu Fotografieren und an GR-referent@DMC-online.de zu schicken um für andere Rennen eine Basis zu schaffen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Leue

Referent für Großmodelle

ORE Referentenentscheid – Aussetzen Reifenhomologation 2022

Geschrieben von Thomas Kohmann am 30. März 2022 um 20:57

Hallo Fahrer(inne) und Interresierte,
es ist uns leider in diesem Jahr nicht möglich die Homologation unter Anwendung der Vorgaben umzusetzen. Dieser Umstand hat dazugeführt, dass es notwendig wurde um hier handlungsfähig für unsere Vereine und Fahrer zu bleiben die Homologation für 2022 auszusetzen.

Die Spartenreferenten Elektro Offroad (ORE) haben aufgrund der Tatsache dass mit den  den vorliegenden eingereichten Muster keine adäquate Homologation durchgeführt werden kann einstimmig folgendes beschlossen:

Abweichend der Regelungen im gültigen DMC Reglement 2022 Teil G – 4.4 gilt folgendes:
——————————————————————————————————————-

  1. Die Homologation(-sliste) für 2022 für Klassen ORE2WD / ORE4WD / ORETR2 wird entsprechend Teil G – 4.4.2 wird ausgesetzt.
  2. Für 2022 dürfen Offroad Reifen und Felgen verwendet werden, die im Handel erhältlich sind und den Abmessungen gemäß Reglement Teil G Kapitel 4 entsprechen.
  3. Es werden für die beiden DMs ein Einheitsreifen festgelegt und entspr. fristgerecht veröffentlicht werden.

Mit dieser Regelung können unter anderem, bei Sportkreisläufen, u.A. die am Markt erhältlichen Reifen, wenn sie den Anforderungen genügen verwendet werden.

Diese Regelungen treten mit heutiger Veröffentlichung in Kraft und sind entsprechend umzusetzen. Bei Rückfragen direkt an die ORE – Sportkreisreferenten oder an mich als ORE Referent im DMC wenden..

30.03.2022

Mit sportlichen Grüßen
Thomas Kohmann
Referent Offroad Elektro DMC e.V.
Mail: orereferent@dmc-online.com

SK-Lauf EG 2022 in Crailsheim

Geschrieben von webmaster am 12. März 2022 um 21:17

Am 05.03.2022 und 06.03.2022 fand der SK-Lauf Süd EGTW beim Mini Car Club Crailsheim e.V.statt.

Es wurden die Klassen 1:10 Tourenwagen Fun (6 Starter), 1:10 Tourenwagen Hobby (1 Starter), 1:10 Tourenwagen Sport (1 Starter), 1:10 Tourenwagen Fronti (4 Starter), 1:12 Standard (6 Starter) und 1:12 GT (2 Starter) gefahren.

Insgesamt waren es 20 Starter.

Der Samstag wurde von 9 bis 16 Uhr mit Trainings in Gruppen begonnen. Dabei konnten alle Teilnehmer die Strecke kennen lernen.

Danach ging es mit 3 Vorläufen los.

Der Sonntag begann mit den letzten 2 Vorläufen. Es konnten sich die TQs sichern:

TQs:

1:10 Tourenwagen Fun     Sascha Knodel

1:10 Tourenwagen Hobby   Nele Knodel

1:10 Tourenwagen Sport   Christian Donath

1:10 Tourenwagen Fronti  Michael Schulz

1:12 Standard            Bernd Wiesenberger

1:12 GT                  Matthias Feldt

In der Klasse Tourenwagen Fun waren es spannende Finale wobei sich Sascha Knodel vor Manfred Pfister und Michael Stiegler nach 2 Siegen durchsetzen konnte.

Bei den Frontis konnte sich Michael Schulz vor Simon Stegmeier und Kai König behaupten.

In der Klasse Hobby hatte Nele Knodel als leider einzige Fahrerin den Sieg sicher.

In der Klasse Tourenwagen Sport hat sich Christian Donath den Sieg als alleiniger Starter erfahren.

Die Klasse 1:12 Standard hat Bernd Wiesenberger vor Thomas Krause und Antionios Theofilou gewonnen.

In der Klasse 1:12  GT hat Matthias Feldt  vor Christoph Ströbele gewonnen.

Der Mini Car Club Crailsheim e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmern für die tolle Atmosphäre und den sportlichen Umgang miteinander.

Wir würden uns freuen, alle wieder einmal bei uns begrüßen zu dürfen.

Wir wünschen allen Fahrern eine erfolgreiche  Saison 2022

Mini Car Club Crailsheim e.V.

 

ABSAGE Deutsche Meisterschaft EG 1/12 für 2022

Geschrieben von Thomas Kohmann am 6. März 2022 um 23:56

Sehr geehrter Fahrer und Interresierte,
im 1. Quartal des Jahres wird in der Regel die Deutsche Meisterschaft 1/12 in der Klasse EA, EB und GT als erste DM durchgeführt. Es war geplant diese Deutsche Meisterschaft 2022 beim AMC Magdeburg auszutragen.

Bedingt durch die Situation dass wegen der Corona Lockerungen alle Vereine wieder Ihren Sport treiben wollen, sind freie Hallenkapazitäten knapp bzw. wurden priorisiert an andere Sportarten durch die Stadt vergeben. Die Vergabe und verbindlichen Terminbestätigung erfolgte leider auch,  wegen der unklaren COV-19 Situation, in den ersten Monaten relativ spät.

Auf Grundlage der terminlichen Fixierung der Europameisterschaft, den verbleibenden Hallentermin einer Halle in der eine Deutsche Meisterschaft durchführbar ist, auch bevor die Outdoorsaison beginnt haben nach interner intensiver Diskussion der AMC Magdeburg e.V. und der Deutsche Mincar Club e.V.  beschlossen die Deutsche Meisterschaft EG 1/12 für 2022 abzusagen !

2023 wird der AMC Magdeburg e.V. die Deutsche Meisterschaft EG 1/12 ausrichten !
Hierbei verfolgen wir die Zielsetzung, bereits zum SBT, einen frühen Termin bzw. die Zusage einer Halle von der Stadt zu erhalten.

Wir hoffen auf Euer Verständnis!

———————————————–
Mit sportlichen Grüßen
Thomas Kohmann
Referent Elektro DMC e.V.
Mail: egreferent@dmc-online.com

Zeitnahmeschulung für RCM im SK Süd

Geschrieben von webmaster am 20. Februar 2022 um 21:19

Am  19.-20.03.2022 findet im Sportkreis Süd eine Zeitnahmeschulung für RCM Im Sportheim des FC Rammingen ( nähe Türkheim ) statt. Schulungsleiter ist Hartmut Wenzel.

Anmeldungen sind über Robert Kerler  vorzunehmen.

Es gelten, die zum Zeitpunkt der Schulungen, die im Freistatt Bayern geltenden Corona Regeln

VG10S und VG8S Einheitsmotoren Zulassung ab 2022 (Motor/Krümmer/Resso)

Geschrieben von Marcus May am 14. Februar 2022 um 21:10

Liebe VG8S und VG10S Fahrer/Innen,

am 25.01.2022, haben die VG Referenten aller Sportkreise, in einer gemeinsamen Sitzung folgende Ergänzungen im Hinblick auf die Zulassung von Einheitsmotoren, Resso und Krümmer beschlossen – für Klassen VG8S und VG10S:

VG10S – Zulassung der Resso Krümmer Kombination für den Motor Novarossi Stürm .12
Novarossi EFRA 2652 Bestellnummer 51614 (Ressorohr)
Novarossi Bestellnummer 41645 (Krümmer)

VG10S Zulassung der Resso Krümmer Kombination für den Motor OS MAX 12 TG – V4 Racing
Hipex EFRA 2669 EVO 2 (Ressorohr)
Hipex tbd (Krümmer)

VG8S – Zulassung der Resso Krümmer Kombi für den Motor OS MAX-R21 W/21M2:
Hipex EFRA 2069 EVO3 (Ressorohr)
Hipex Onroad M321 (Krümmer)

 

Alle zugelassenen Motoren, Resso und Krümmer – Kombinationen können der folgenden Liste entnommen werden.

2022 DMC Einheitsmotoren Liste -Stand_15.02.2022

Bei Rückfragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

Ich freue mich auf die kommende Saison mit Euch, bleibt bitte alle gesund.

DMC VG Referent VG8/VG10

Marcus May

++++ EFRA – EC 1/12 ET 08-10.04 findet statt !!

Geschrieben von Thomas Kohmann am 8. Februar 2022 um 08:26

Hallo Fahrer und Interessierte,
es ist bestätigt, dass Stand heute die Euro 1/12 in Trencin, Slovakei vom 08.-10.04.2022 stattfinden wird.
GT Fahrer müssen sich über MYRCM registrieren.
Weiteres unter: >>>>> EFRA – EC 1/12 ET

——————————————–
Mit sportlichen Grüßen
Thomas Kohmann
Referent Elektro DMC e.V.
Mail: egreferent@dmc-online.com

++++ Terminverschiebung DM EGTW/F1 in Andernach

Geschrieben von Thomas Kohmann am 17. Januar 2022 um 16:04

Hallo Fahrer und Interessierte,
aufgrund diverser Überscheidungen ist in Abstimmung mit dem Verein MAC Andernach die Deutsche Meisterschaft um 1 Woche vom nach hinten  auf den 05.08. bis 07.08. verschoben worden.

DM EGTW / F1 2022 – 05.08. bis 07.08.2022

——————————————–
Mit sportlichen Grüßen
Thomas Kohmann
Referent Elektro DMC e.V.
Mail: egreferent@dmc-online.com