Plitsch-Platsch – Wetterspiele bei der Deutschen Meisterschaft ORE2WD in Andernach

Geschrieben von Robert Gillig am 13. September 2019 um 10:03

Der Wettergott meinte es bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft ORE2WD und ORE2WDST auf der Outdoorstrecke der Arena33 in Andernach nicht sehr gut.
Am Freitag nutzten sehr viele Teilnehmer bei schönstem Wetter die Möglichkeit, ihren Platz im Fahrerlager in den Räumlichkeiten der Arena33 für das Rennwochenende einzurichten. Tische, Stühle, Strom, sanitäre Anlagen, Imbiss mit Getränke- und Kaffeeautomat sind in der Arena33 vorhanden. Für die Teilnehmer waren dies perfekte Voraussetzungen für das Rennen, wenn da nicht am Samstagmorgen das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte.
Zum Glück war das Fahrerlager in der Arena33 groß genug, dass niemand im Nassen unter dem Pavillon schrauben musste.

Mit leichter Verspätung starten die beiden freien Trainings und das gezeitete Training, welches für die neue Vorlaufeinteilung zu Rate gezogen wurde. Diese Pause nutzte der Rennleiter Bruno Czernik für die Fahrerbesprechung und die Einstimmung auf die beiden Tage der deutschen Meisterschaft. Um es vorweg zu nehmen.
Die Organisation mit dem tollen Umfeld in der Arena33 war vorbildlich. Nach dem Rennen gab es sehr viele positive Reaktionen zu dem Event und selbst der Zeitnehmer Uwe Baldes war selten so entspannt gewesen. Sehr fair ging es auf der Strecke zu. Daniel P. Hoffmanns als Schiedsrichter schob auf dem Fahrerstand eine eher „ruhige Kugel“. Er hatte von da aus das Renngeschehen gut im Blick. Bruno Czernik und er leisteten beide eine sehr gute Arbeit. Zu jedem Lauf waren beide oder zumindest einer von Beiden an der Strecke und beobachteten was auf und neben der Strecke geschah. Gut zu tun hatten die Jungs der technischen Abnahme. Dass war ein Vollzeitjob über die beiden Tage, bei dem außer in den Pausen immer was los war. Den Anfang machte das Markieren der Fahrzeuge (Chassisplatte) vor dem ersten Vorlauf, dann die Messung der Akkuspannung vor den Läufen und die Kontrolle der Fahrzeuge nach dem jeweiligen Lauf. Da gab es immer was zu tun.

Ein paar Tage zuvor wurde vom Veranstalter ein Livestream organisiert, welcher von Hanno van den Boogaard technisch aufgebaut und betreut wurde. Zwischendurch wurden von Michael Klaus ein paar Läufe mit einer transportablen Videokamera näher mitverfolgt, der für die Berichterstattung bei www.mikanews.de und den DMC vor Ort war.

Insgesamt waren 85 Teilnehmer am Start, Darunter 2 junge Damen mit Sarah Fröb und Nadine Langhammer. Sehr stark vertreten waren die kommenden Rennpiloten in beiden Klassen. Mit 9 Junioren und 11 Jugendlichen kamen einige Teilnehmer zusammen. Dies entsprach einem Anteil von 25% des Starterfeldes.

2wdst:
In den Klasse ORE2WDST bahnt sich eine Wachablösung an. Bereits in den Trainings wurde deutlich, dass die Nachwuchsfahrer ein Wörtchen um die Finalplätze und das Podium würden mitreden können. Allen voran war es der 16 jährige Max Montermann, der bereits im Training die zweitschnellste Zeit hinter Jürgen Kropp fahren konnte. Auf Platz 3 lag der noch amtierende Deutsche Meister Mirko Morgenstern. Diese Reihenfolge blieb bis zum letzten Vorlauf bestehen. Dahinter folgte Tim Kunz vor dem stark fahrenden 13 jährigen Mick Burbach und Tim Dübel (16 Jahre). Mit Felix Stahmer konnte ein vierter Nachwuchsfahrer das Finale erreichen. Für Felix ging es in den Finals noch auf Platz 7 vor. Tim Dübel behielt Platz 6, wie auch Mick Burbach auf Platz 5 die DM beendete. An der Spitze entwickelte sich ein Zweikampf zwischen Jürgen Kropp und Max Montermann, wobei Jürgen im ersten Finale nach einem technischen Defekt ausfiel und im zweiten Finale sich Max geschlagen geben musste.
Glückwunsch an Max Montermann für dessen starke Leistung in den Finals. Nach seinem Sieg im ersten Finale blieb er nervenstark gegen Jürgen im zweiten Finale. Sein Titelgewinn war völlig verdient. Im letzten Finale konnte sich Jürgen die Vizemeisterschaft vor Mirko Morgenstern sichern, der noch unter Druck von Tim Kunz geriet.

Die Ergebnisse der Klasse ORE2WDST1. Max Montermann – Yokomo
2. Jürgen Kropp – Associated
3. Mirko Morgenstern – Associated
4. Tim Kunz – Xray
5. Mick Burbach – Schumacher
6. Tim Dübel – Schumacher
7. Felix Stahmer – Xray
8. Patrick Beltrallo – Yokomo
9. Thorsten Schmitz – Schumacher
10. Marcel Röttgerkamp – Associated
11. Marcel Felzmann – Associated
12. Michael Weber – Associated

Jugend
1. Max Montermann
2. Tim Dübel
3. Felix Stahmer

Junior
1. Mick Burbach
2. Elias Jordan
3. Lennard Rademacher

40+
1. Mirko Morgenstern
2. Patrick Beltrallo
3. Thorsten Schmitz

Veteran
1. Michael Weber
2. Eberhard Beck
3. Andreas Hüttepohl

2wdmod:
Mit Spannung erwarteten die anwesenden Teilnehmer den Ausgang der Titelentscheidung in der Klasse ORE2WD zwischen dem Warmup Gewinner Marcel Schneider und dem amtierenden deutschen Meister Jörn Neumann. Im Gegensatz zum letzten Jahr und zur letzten deutschen Meisterschaft ORE4WD beim AMC-Langenfeld e.V. wurde es diesmal nicht der leichte Titelgewinn für Jörn Neumann.

Nach den Vorläufen stand Marcel Schneider auf dem ersten Startplatz vor Jörn Neumann. Dahinter schob sich mit einem Laufsieg im letzten Vorlauf überraschenderweise Tom Maquel auf Startplatz 3. Moritz Lautenbach fuhr auf Platz 4 gefolgt von Luca Rau und Jens Becker. Damit waren die Messer für das Finale gewetzt. Schneider oder Neumann, das war die Frage.

Marcel Schneider eröffnete mit einem Start-Ziel-Sieg im ersten Finale. Jörn Neumann fand keine Lücke zum Überholen.
Im zweiten Finale hielt Jörn Neumann das Tempo hoch und konnte endlich die Führung übernehmen. Nachdem sich Marcel sein Fahrzeug vor dem Table drehte, lag Jörn sein Fahrzeug plötzlich auf dem Dach. Die besten Karten lagen wieder bei Marcel, jedoch fuhr Jörn zurück an die Spitze. Damit stand es 1:1 nach zwei von drei Finalläufen.
Der Showdown fiel im letzten Lauf der deutschen Meisterschaft. Der Start lief erst einmal glatt, bis Marcel nach dem Table quer mit seinem Fahrzeug stand und Jörn hängenblieb. In diesem Moment ging Tom Maquel in Führung vor Marcel und Jörn, der sich zwei Runden später innen an Marcel auf 2 und eine Runde darauf an die Spitze setzte. Jörn, Marcel und Tom war die neue Reihenfolge. So ging es in die nächsten Runden. Dann Dreher von Marcel, welcher ihn kaum Zeit kostete. Zwei Kurven später lag Jörns Fahrzeug auf dem Dach nach dem Table und Marcel rutschte innen an ihm vorbei. Ein paar Runden später fuhr Marcel die Kurve am Ende der Geraden in einem zu großen Bogen, was Jörn ausnutzt um innen vorbeizugehen. Danach machte Marcel Druck auf Jörn, der nach der Spitzkehre zu viel Gas gab und quer gegen die Absperrung fuhr. Marcel konnte nicht mehr ausweichen und fuhr in Jörns Fahrzeug. Der Helfer war schnell da. Jörn weiter vor Marcel. In der gleichen Runde fiel dann die Entscheidung zu Gunsten von Jörn, als Marcel mit seinem Fahrzeug an der Absperrung hängen blieb. In den verbleibenden Runden fuhr Jörn zur Titelverteidigung in der Klasse 2WD. Grandios, was die beiden Fahrer sich für einen spannenden Titelkampf lieferten.

Ergebnisse der Klasse ORE2WD
1. Jörn Neumann – Schumacher
2. Marcel Schneider – Associated
3. Luca Rau – Yokomo
4. Moritz Lautenbach – Schumacher
5. Aaron Münster – Xray
6. Tom Maquel – Yokomo
7. Jens Becker – Xray
8. Florian Kappes – Associated
9. Micha Widmaier – Sworkz
10. Kim Sitensky – Associated
11. Alexander Rönisch – Yokomo
12. Michael Lepuschitz – Schumacher

Junior
1. Ilias Reise
2. Luca Verhoeven
3. Jamie Peters
Jugend
1. Moritz Lautenbach
2. Florian Kappes
3. Micha Widmaier

40+
1. Tom Maquel
2. Michael Lepuschitz
3. Marcus Lüke

Veteran
1. Jochen Müller
2. Mickey Wiedbrauk

Vielen Dank an das Veranstaltungsteam in der Arena33 für die rundum gelungene Veranstaltung. Dies begann mit der gut vorbereiteten Strecke und dem Umfeld rundum- Trotz des Wetters ließen sich die Teilnehmer das Rennen nicht vermiesen. Dank an die Teilnehmer für die faire Fahrweise und die gute Stimmung an diesem Wochenende. Für das leibliche Wohl sorgten Tobias Baumbach und Toni Rheinard.
Ein Dankeschön geht auch an Uwe Baldes und Bruno Czernik, die als Zeitnehmer und Rennleiter einen super Job gemacht haben, wie auch an Ingo Herschbach, Helmut Raaf, Harald Schmittgen und Andreas Hummel in der TA. Robert Gillig als DMC-Offizieller und Daniel P. Hoffmanns als Schiedsrichter sollten nicht unerwähnt bleiben.
Dank nochmals an den Livestream von Hanno van den Boogaard (RC RACE VIDEO) und die Berichterstattung von Michael Klaus (mikanews.de).

Zum Abschluss konnten die zahlreichen Pokalgewinner ihre Pokale von Toni Reinard in Empfang nehmen, der von Uwe Baldes unterstützt wurde. ORE-Referent Robert Gillig zeigte sich sehr zufrieden mit dem Rennen und kann wie alle Beteiligten ein positives Fazit ziehen. Sehr schön war die große Beteiligung der Nachwuchsfahrer. Kaum eine andere Klasse hat so viele Junioren und Jugendliche zu verzeichnen.

(Mikanews)

190908 DM ORE2 – Arena33 – Finalrangliste

2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1147 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1149 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1150-Bearbeitet 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1152 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1153 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1156 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1158 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1161 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1166 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1169 Chassisfokus_Ralf_Weyl_Losi_Twentytwo_5_0001 Chassisfokus_Schumacher_Cougar_LC_Jörn_Neumann_0001 Chassisfokus_Schumacher_Cougar_LC_Jörn_Neumann_0021 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_0992 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_0996 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1000 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1009 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1010 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1013 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1014 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1015 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1042 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1045 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1061 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1068 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1076 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1077 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1093 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1094 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1095 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1100 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1101 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1128 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1130 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1133 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1135 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1137 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1139 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1141 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1142 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1143 2019_09_07_Deutsche_Meisterschaft_ORE2WD_Arena33_1146

Social Networks