1. SK-Lauf Mitte OR8 und ORE 8 vom 06.-07.05.2017 beim MSV Linsengericht – Rennbericht

Geschrieben am 21. Mai 2017 um 11:53

. SK-Lauf und Hessen-Cup-Lauf der Klasse OR8 und ORE8

wie schon üblich im Linsenkessel des MSV-Linsengericht regnet es die ganze Woche vor der eigentlichen Veranstaltung am 06/07.05.2017. Dementsprechend sah auch die Rennstrecke sowie das übrige Vereinsgelände aus. Kurz gesagt es war alles durchnässt.

Da aber der Verein in solchen Situationen besten ausgerüstet ist, wurde am Freitag die noch stehend Pfützen abgesaugt.

Die ersten Teilnehmer der 81 genannten kamen auch schon am Freitagnachmittag mit ihren Wohnwaagen und Wohnmobilen und schauten nicht schleicht wie die Strecke aussah. Da die Wettervorhersagen keinen weiteren Regen für den Samstag vorhersagten, wurde die Strecke erst unmittelbar vor dem ersten Trainingslauf am Samstag abgestreut.

Pünktlich um 9 Uhr startete der Rennleiter Karl-Frierich Kaupert die erste Trainingsgruppe. Die 9 Gruppen hatten jeweils drei Trainingsdurchgänge.

Gemäß dem Zeitplan wurde vom Rennleiter um 15 Uhr die Fahrerbesprechung mit den üblichen Teilnehmerinformation abgehalten. Besonderheit im Rahmen des Hessen-Cup-Laufes ist, der am Abend, nach der Beendigung des zweiten Vorlaufdurchgangs statt findenden Jugendlauf. Dieser wurde von der Rennleiterin Vanessa Wende durchgeführt.

So konnte um 15:30 der ersten Vorlaufdurchgang gestartet werden. Aufgrund der Rennleiteransprache in Bezug auf Rücksichtnahme der Teilnehmer untereinander und der Helferposten gab es keinerlei nennenswerte Verwarnungen bzw. Strafen auszusprechen. Ein Lob an die Fahrer die eine gute Übersicht zeigten.

Nach Abschluss der beiden Vorlaufdurchganges führte in der Klasse OR8-Expert Vanessa Wende vor Marcus Wende, beide vom MSV-Linsengricht gefolgt vom Tim Kunz vom MAC OR Hütschenhausen. In der Klasse OR8-Hobby führte Haroun Schobner vom MSV-Linsengricht vor Holger Schramm vom MSC-Ober-Mörlen gefolgt vom Markus Reitz ebnefalls vom MSV-Linsengericht. In der Klasse ORE8 landete Tim Kunz vom MAC OR Hütschenhausen auf Platz eins. Auf zwei Benjamin Marks vom RC-Racing Club Eisenach und auf Platz drei landete Markus Fischer vom MSC-Ober-Mörlen.

 

Wie kurz erwähnt findet im Rahmen des Hessen-Cup-Laufes am Abend ein Jugendlauf statt. Dazu wurde von der Rennleiterin Vanessa Wende die startberechtigten Jugendlichen zum Ablauf des Laufes vor die Zeitnahme gerufen. Da es insgesamt 13 Jugendliche waren, mussten wie so oft zwei Gruppen gebildet werden. Jede Gruppe fuhr einen 15 Minütigen Lauf. Anschließend wurde aus diesen beiden Läufen eine Gesamtergebnisliste gebildet. Diese Laufpraxis wurde auch vergangene Saison so gehandhabt und durchgeführt. Bei der direkt danach stattfindenden Siegerehrung bekamen die drei Erstplatzierten Pokale und alle anderen eine Medaille. Gewonnen hat den Jugendlauf Lucas Krappmann vom MSC-Ober-Mörlen vor Louis Schultheis vom ORT-Fulda und auf Platz drei landete Noah-David Meuser vom MAC-Dannstadter Höhe.

 

Wie soll es auch anderes sein. In der Nacht vom Sonntag und am frühen Morgen gab es einen leichten Nieselregen der aber ausreichte um die Strecke ordentlich zu durchnässen und sie sehr rutschig werden zu lassen.

So war es auch nicht verwunderlich, dass die Mehrzahl der Teilnehmer ständig auf ihr Smartphone schauten und die entsprechenden Wetterapps ausgibt verfolgten. Auch bekam ich als Rennleiter immer wieder die Frage gestellt „geht heute noch was“.

Laut Zeitplan für den Sonntäglichen Ablauf wurde um 9 Uhr die Fahrerbesprechung vor dem Bewirtungszelt vom Rennleiter Karl-Friedrich Kaupert abgehalten. Und pünktlich hörte auch der leichte Nieselregen auf. Da noch keine Pfützen auf der Strecke ausgebildet waren konnten die Mitglieder des MSV-Linsengericht direkt im Anschluß nach der Fahrerbesprechung mit dem Abstreuen der Strecke mit Sägespänen beginnen.

Um 9:30 Uhr war es dann soweit. Mit beginn der ersten Vorlaufgruppe der Klasse OR8-Hobby startet der dritte und letzte Vorlaufdurchgang.  Die Auswertung ergab dann folgenden Platzierungen.

In der Klasse OR8-Expert platzierte sich Markus Münchenberg vom ESV-Bischofsheim auf eins, gefolgt von Vanessa Wende vom MSV-Linsengericht und auf drei landete der Marcus Wende vom MSV-Linsengricht.

In der Klasse OR8-Hobby sah das Ergebnis wie folgt aus. Auf eins Haroun Schobner vom MSV-Linsengericht, auf zwei Markus Fischer vom MSC-Ober-Mörlen und auf drei Markus Reitz wiederum vom MSV-Linsengericht.

Bei der Klasse ORE8 wurden die ersten drei Plätz von Tim Kunz vom MAC OR Hütschenhausen, Tim Beutel von MSC-Ober-Mörlen und Markus Fischer ebenfalls vom MSC-Ober-Mörlen belegt.

 

Da nun auch das Wetter mitspielte, es kamen kein weiteren Regenschauer, konnten die Finalläufe wie geplant nach der Mittagspause gestartet werden.

So standen nach Beendigung der jeweiligen Halbfinalläufe die Finalisten der Klassen fest.

So starte in der Klasse OR8-Expert Vanessa Wende von Starplatz eins. Von Startplatz zwei ging Tim Kunz und von Startplatz drei Marcus Wende ins Rennen. Der 30 Minuten dauerente Lauf stand leider für Vanessa und Marcus Wende unter keinem gute Stern. Vanessa ging langsam und dann schlagartig die Kupplung defekt und fiel nach 7,5 Minuten Fahrzeit aus. Bei ihrem Vater, dem Marcus lief es auch nicht ganz so gut. Zwar konnte er das Finale beenden aber hatte schon früh im Rennen mit starken Motorproblemen zu kämpfen. Tim, der ja von Platz zwei aus ins Rennen ging konnte diesen auch erfolgreich verteidigen. Gewonnen hat das Finale Maximilian Cantarero vom ESV Bischofsheim. Das Treppchen wurde von einem konstant fahrenden Thorsten Probst komplettiert.

 

Auch das Finale der Klasse OR8-Hobby verlief über 30 Minuten. Von Platz eins startet Haroun Schobner, von zwei Uwe Heger und vom Platz drei eigentlich Zan Buljan. Zan konnte das Rennen jedoch durch einen Defekt erst gar nicht aufnehmen, so dass er den letzten Platz im Hobby-Finale erreichte. In der Mitte des Rennens hatte auch der Erstplatzierte auf einmal starke Motorprobleme und einige Motorabsteller, so dass Haroun Schobner das Finale als fünfter beendete. Gewonnen hat der Jugendlichen Lucas Krappmann vor Holger Schramm und Jürgen Fischer. Alle drei vom MSC-Ober-Mörlen.

 

Das Finale der Klasse ORE8 war hingegen unspektakulär. In dem 10 minütigen Lauf hat es gegenüber der Startaufstellung keine Veränderung gegeben. So gewann Tim Kunz vom MAC OR Hüttschenhausen vor Benjamin Marks vom RC Racing Club Eisenach. Auf den dritten Platz landete Tim Beutel vom MSC-Ober-Mörlen.

 

Leider musste der Rennleiter fünf Teilnehmer wegen Nichteinnehmens des Helferpostens in den Finalläufen von der Veranstaltung Disqualifizieren. Dies hat für die Fahrer nicht nur eine Null-Punktewertung zur Folge sondern auch nach Reglement die Auswirkung das dieser Lauf nicht als Streichergebnis bei der Ranglistenauswertung zu Qualifikation herangezogen werden darf.

20170506-1 Lingengericht 20170506-2 Lingengericht 20170506-3 Lingengericht 20170506-4 LingengerichtKarl-Friedrich Kaupert

2. SK-Lauf EGTW beim MSC Kirchhain am 06.05.2017 Rennbericht

Geschrieben am 21. Mai 2017 um 11:18

Betreff: Rennbericht Elektro SK-Lauf
 
Der MSC Kirchhain e.V. lud an einem sonnigen Samstag (06.05.) zum zweiten Wertungslauf zur Sportkreismeisterschaft der Klassen EGTWHO, EGTWMO, EGTWSP und EGF1.
Leider gab es nur 12 Nennungen aus den Gruppe Mitte zum SK-Lauf bis zum gesetzten Nennschluss.
Schon ganz früh am Morgen fanden sich die Fahrer bei Temperaturen im einstelligen Plusbereich auf der nebelverhüllten Rennstrecke ein, doch im Laufe des Vormittags wich der Nebel und es wurde zusehends auf T-Shirt-Wetter umgestellt.
Der ultraschnelle Streckenverlauf mit seiner Steilkurve hat einen unnachahmlichen Charakter. In allen Klassen wurde um jeden Zentimeter gekämpft. So war es nur verständlich, dass alle Fahrer in bester Laune ihren Runden drehten.
In der Klasse EGTWSP waren 5 Fahrer am Start. Andreas Schuch war an diesem Tag aber nicht zu besiegen und bestimmte das Rennen. Andreas gewann alle Vorläufe, sowie auch alle drei Finalläufe vor Christian Heid und Benjamin Wahl.
Bei der Klasse EGTWHO starteten drei Gastfahrer ohne DMC Lizenz und diese haben das Rennen unter sich ausgemacht. Gewonnen hat diese Klasse Frank Fuchs vor Thomas Hallaschka und Tobias Späth. Insgesamt waren hier 6 Fahrer gestartet.
In der Klasse Formel gab es nur einen Teilnehmer und so konnte diese von Benny Wahl kampflos gewonnen werden.
Für die Klasse EGTWMO gab es keine Nennungen.
Jürgen Schuch MSC Kirchhain

SK-Lauf ORE beim EMC Wehrheim verlegt!!! Neuer Termin !!!

Geschrieben am 21. Mai 2017 um 10:51

Der unwetterbedingt ausgefallene SK-Lauf vom 13.05.2017 beim EMC Wehrheim wurde auf den Ausweichtermin vom 24.-25. Juni 2017 verlegt. Der Lauf in Solms entfällt dafür. Vielen Dank für das Verständnis des Somser Vereins.

EG – Verwendung HV Akkus – EG

Geschrieben am 18. Mai 2017 um 23:51

Hallo Fahrer und Interresierte,
in Ergänzung zu den im Regelbuch benannten Akkus/Lipos in dern Klassen mit einer Nennspannung von 3,70 V bei 1S und 7,40 V bei 2S dürfen gemäss Beschluss vom SBT HV Akkus mit einer Nennspannung von 3,80 V bzw. 7,60 der EFRA Homologationslisten der Jahre 2014 – 2016 verwendet werden.
Ergänzend für PRO10 und 1/12 sind die Ausführungen zu den Akkus zu beachten, ebenso Teil F – Kapitel 5.1
Die defineierten Ladeabschaltspannungen bleiben unverändert je nach Typ bei 4,20 / 8,40 / 7,40 V

Mit sportlichen Grüßen
Thomas Kohmann
Referent Elektro Glattbahn DMC e.V.
Mail: egreferent@dmc-online.com

 

 

Rennbericht SK-Lauf am 29.04.21017 beim MAC Solms

Geschrieben am 10. Mai 2017 um 19:05

Am 29.04. fand in Solms der erste Outdoor-Lauf ORE im Sportkreis Mitte statt.
Ganze 32 Nennungen insgesamt gingen ein, wovon 4 unmittelbar vor dem Rennen
zurückgezogen wurden.
Letztendlich20170429 Fahrerstand gingen in 6 Rennklassen 28 Fahrer an den Start.
Größtenteils bei blauem Himmel und Sonnenschein wurden die 3 Vorläufe angegangen. Aber
trotz Sonne und blauem Himmel war es doch recht frisch auf dem Solmsbachring.
Auf dem Fahrerstand v.l. Marcel Schmejkal, Nils Kerchner, Marcus Lübke, André Welker, Sascha Hengen, Mika und Edy Huss
Die Kunstrasenstrecke, zu Rennbeginn noch feucht und rutschig, bot genügend Gripp, so dass
auch die 4 Meter hohe Steilwand von allen bewältigt werden konnte.
Ausfälle während des Rennens waren kaum zu beklagen, sieht man von den Streckenposten
ab, die ihrer Pflicht teilweise nur sehr zögerlich nachkamen. Insgesamt war die Veranstaltung
aber sehr entspannt, alle waren froh wieder unter freiem Himmel Offroad fahren zu können.
Gewinner gab es natürlich auch, und zwar derer gleich sechs an der Zahl, denn alle angebotenen Rennklassen, also ORE2WDST (7 Fahrer), ORE2WD (8 Fahrer), ORE4WDST (2 Fahrer), ORE4WD (8 Fahrer), ORETR2 (1 Fahrer) und ORESC2 (2 Fahrer), wurden auch gefahren.
Die Pokalgewinner v.l.: Jürgen Kropp, André Welker , Marcus Lübke, Collin Lübke (vorne), Brian Olbrich, Luca Stache (vorne), Sascha Hengen, Wolfgang Schmitt.

 

20170429 Siegerehrung
Die Gewinner:
ORE2WDST: Jürgen Kropp, RC-Driver MKK
ORE2WD: Marcus Lübke, EMC-Wehrheim
ORE4WDST: Brian Olbrich, MSC Asbach
ORE4WD: Marcus Lübke, EMC Wehrheim
ORETR2: Tom Zühlke, EMC Wehrheim
ORESC2: Luca Stache, MAC Solms

 

Vorläufe wurden, wie auch die Finale, 7 Minuten gefahren. Sowohl Vor- wie Finalläufe wurden je drei Mal gefahren.
geschrieben: MAC-Solms, Jochem H. Carle

Wichtige Info zur VG 10 Scale Sport !!!!!

Geschrieben am 4. Mai 2017 um 19:48

Hallo Sportfreunde

im Reglement 2017 VG 10 Scale Sport ( VG10SCASP)  hat sich trotz sorgfältiger Prüfung ein Fehler eingeschlichen.

Bei der Motorcombo Sonic PSS ist nur noch das Resoset 2679 erlaubt. und nicht wie angegeben Resoset 2669.

Mit sportlichen Grüßen

VG Referent Arno Püpke

DM EGTW und EGF1 – Reifen sind festgelegt!!

Geschrieben am 29. April 2017 um 15:25

Hallo Fahrer und Interessierte,
für die Deutsche Meisterschaft Elektro Glattbahn 2017 beim 1.MBC Bamberg e.V. vom 05.08. und 06.08.2017 kommen folgenden Reifen zum Einsatz:

Alle Tourenwagenklassen:
Volante V5T 1/10 TC 36R Asphaltreifen, fertig verklebt – Bestell Nr. VT-V5T-PG36R

Formel 1:
Ride F1 Front Rubber Slick Tires GR – Bestell Nr. RI-26040
Ride F1 Rear Rubber Slick Tires GR – Bestell Nr. RI-26042

Die Reifen werden an der DM für die gewerteten Läufe über den Verein bereitgestellt.

Mit sportlichen Grüßen
Thomas Kohmann
Referent Elektro Glattbahn DMC e.V.
Mail: egreferent@dmc-online.com