Veranstaltungen in Zeiten von Corona – Der DMC nimmt Stellung

Geschrieben von Bernd Bohlen am 14. März 2020 um 15:02

Wir alle lieben unser gemeinsames und schönes Hobby. Dazu gehört, dass wir uns immer wieder in Wettbewerben messen wollen – lokal, regional, national und international. Es ist und bleibt aber die schönste Nebensache der Welt.

Bund, Länder und Kommunen geben die Richtung vor

Die verantwortlichen Behörden der Länder sowie die regionalen Gesundheitsämter machen deutliche Vorgaben, welche Veranstaltungen zwingend abzusagen sind. Das sind in erster Linie Veranstaltungen mit mehreren Hundert Teilnehmern und Besuchern. Die Entscheidungen der Behörden sind verbindlich.

Bei Veranstaltungen des DMC liegt die Zahl der Teilnehmer in der Regel bei deutlich unter 100. Sie finden regional statt. Eine generelle Absage für regionale und kleinere Veranstaltungen derzeit weder sinnvoll noch geboten.

Das Präsidium des Deutschen Minicar Clubs empfiehlt deshalb bei Veranstaltungen bis zu 100 Teilnehmern, die aktuelle Lage vor Ort zu beobachten und Rücksprache mit den lokalen Gesundheitsämtern zu nehmen. Zu prüfen ist auch, inwieweit gebuchte Veranstaltungsräume überhaupt noch zur Verfügung stehen. In der Wintersaison werden häufig kommunale Einrichtungen (Schulen, Hallen etc) genutzt und es liegt im Ermessen der Kommunen, dort von Dritten geplante Veranstaltungen abzusagen.

Füe weitere Informationen zum Corona-Problem verweisen wir auf die Homepage des Robert-Koch-Instituts:

Deutsche Meisterschaften und Messerennen

Die Deutschen Meisterschaften 1/12 am 4.75. April in Magdeburg sind abgesagt. Weitere Deutsche Meisterschaften sind erst ab Ende Juni terminiert. Wir werden bis dahin die weitere Entwicklung gemeinsam mit den Veranstaltern prüfen und dann rechtzeitig entscheiden.

Ob die Intermodellbau 2020 in Dortmund stattfindet ist derzeit sehr unwahrscheinlich. Eine Entscheidung, ob sie stattfindet, liegt nicht in unserer Entscheidungshoheit. Erfolgt keine Absage seitens der Messe, werden wir kurzfristig entscheiden müssen, inwieweit und in welchem Umfang der DMC an seinen Plänen für den Messestand und zum Messerennen festhält.

Verantwortung der Teilnehmer

Wir appellieren an die Eigenverantwortung aller Teilnehmer. Jeder Teilnehmer trägt Verantwortung für seine eigenen Gesundheit und die seiner Familie. Jeder trägt aber auch Verantwortung für die Gesundheit der andere Teilnehmer. Wer aus einem Risikogebiet kommt, wer Kontakte zu infizierten Personen hatte, handelt unverantwortlich, wenn er an öffentlichen Veranstaltungen teilnimmt.

Kurzfristige Änderungen

Die Situation ändert sich derzeit schnell – vor allem auch regional. Heute getroffene Aussagen sind morgen vielleicht schon überholt. Wir werden unsere Entscheidungen und Empfehlungen deshalb immer wieder kurzfristig überprüfen müssen.

Bereits abgesagte Termine bzw. welche die verschoben werden werden zeitnah im Terminkalender entsprechend markiert.

Dirk Horn, Präsident

Social Networks