Corona-Pandemie: Rennbetrieb weiter nicht möglich

Geschrieben von Bernd Bohlen am 24. April 2020 um 10:16

Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie lassen nach wie vor keinen geregelten und zu verantwortenden RC-Car-Betrieb zu. Bis ein solcher Rennbetrieb wieder möglich ist, werden wir noch eine Menge Hürden überwinden müssen. Ich habe deshalb bis auf weiteres alle RC-Car-Rennen im DMC-Kalender bis zum 4. September als abgesagt kennzeichnen lassen. Dieser Weg ist mir außerordentlich schwergefallen.

Ich kann verstehen, dass alle Fahrer so schnell wie möglich wieder zur Funke greifen wollen und sich in fairen Rennen messen wollen. Ich habe großes Verständnis für die Not der Vereine, die dringend auf Einnahmen angewiesen sind, um ihre Rennstrecken zu finanzieren. Zurzeit spricht leider nur wenig dafür, dass sich die Situation kurzfristig und grundsätzlich verbessert. Im Gegenteil!

In zwei Telefon-/Videokonferenzen sind wir im Präsidium übereingekommen, dass wir uns zukünftig regelmäßig über neue Vorgaben von Bund und Ländern im Präsidium und deren Auswirkungen austauschen werden. Die Ergebnisse dieser Gesprächsrunden werden wir dann jeweils auf unserer Homepage veröffentlichen. Wir wollen, dass auf den vielen Rennstrecken im Land wieder etwas passiert, die Vereinsanlagen wieder geöffnet werden können. Dabei geht es dann vordringlich um die Fragen unter welchen Auflagen die Vereine ihre Strecken wieder nutzen können und wie wie diese erfüllen können.

Wir wollen und können derzeit nicht garantieren, dass die Deutschen Meisterschaften in den einzelnen Sparten zu den geplanten Terminen durchgeführt werden. Wir wollen sie aber weder voreilig absagen, noch wollen und dürfen wir mit einer Absage bis wenige Tage vor dem Start der jeweiligen DM warten.

Unsere herzliche Bitte auch weiter: Haltet Euch an die geltenden Vorschriften. Achtet auf Eure Gesundheit und die Eurer Mitmenschen. Bleibt gesund!

Dirk Horn, Präsident

 

Social Networks