Katalog möglicher Schutz-Maßnahmen

Geschrieben von Alex Noll am 12. Mai 2020 um 19:21

In den vergangenen Tagen haben erste Rennstrecken den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen dürfen. Die Grundlage für die Wiedereröffnung der aufgrund der Corona-Virus-Epidemie seit Mitte März geschlossenen Strecken sind die jüngsten Lockerungen der Einschränkungen. Voraussetzung für die Aufnahme des Trainingsbetriebs ist eine behördliche Genehmigung durch das zuständige Ordnungsamt, das auch über die zu berücksichtigenden Auflagen entscheidet. Dabei sind die vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen hinsichtlich Mindestabstand, Hygiene und Begrenzung der Personen-Anzahl auf dem Gelände bzw. im Fahrerlager sowie auf dem Fahrerstand und in der Boxengasse sehr unterschiedlich.

Uwe Baldes, VG-Referent aus dem Sportkreis West, hat einen Katalog möglicher Schutzmaßnahmen erstellt. Diese Aufstellung berücksichtigt sowohl Training als auch hoffentlich bald wieder mögliche Rennen und ist unterteilt in die Bereiche Fahrerlager, Fahrerstand, Boxengasse, Sanitäreinrichtung, Verpflegung und Camping. Der DMC stellt mit diesem Link das Schutz-Konzept seinen Ortsvereinen als Hilfestellung für Anträge an Ordnungsämter und zur Umsetzung von Maßnahmen zur Verfügung.

Die ersten Erfahrungen haben gezeigt, dass es hilfreich ist, dem Antrag ans Ordnungsamt nicht nur konkrete Schutzmaßnahmen vorzuschlagen, sondern auch einige Bilder hinzuzufügen, die die Umsetzung der Maßnahmen speziell im Fahrerlager und auf dem Fahrerlager sowie die gesamte Anlage und auch ein, zwei RC Cars, wie sie auf der Strecke betrieben werden, zeigen.

 

Der Maßnahmen-Katalog erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und soll weiter ergänzt werden. Für Fragen und weitere Informationen steht Uwe Baldes (vgreferent@sk-west.dmc-online.com) gerne zur Verfügung.

 

Konzept

 

 

Social Networks