SMW ORE @ IGRT Hamm: 36 Starter auf Lehmboden

Geschrieben von Uwe Baldes am 10. Juli 2018 um 13:56

32116924_1958039570935781_5442987452648128512_n - KopieAuf der Lehmstrecke der IG Racing-Team Hamm wurde der siebte Lauf zur Sportkreis-Meisterschaft West (SMW) der ORE-Klassen und zum NRW-Offroad-Cup (NORC) ausgetragen. Bei kühlen Temperaturen aber auf trockener Piste wurden sieben Klassen ausgetragen, zu denen sich 36 Fahrer gemeldet hatte. Vor allem echte Lehmstrecken-Fahrer kamen an diesem Wochenende auf ihre Kosten und hatten reichlich Spaß.

2018-06-24_IGRTH_NORC-0260Die eher geringe Teilnehmerzahl war vor allem darauf zurückzuführen, dass zu viele ORE-Termine unmittelbar aufeinander folgen. Trotzdem herrschte rundum eine gute Stimmung. Dafür sorgte auch die gute Verpflegung, zu der sogar Frühstück mi Rührei und Speck gehörte, das Lagerfeuer am Abend sowie die Möglichkeit, die Fußball-WM au dem Großbild via Beamer zu verfolgen. Während Rennleiterin Monika Geistmann den Rennablauf und die Technische Abnahme im Blick hatte, achtete Zeitnehmer Stephan Kabisch akribisch auf die korrekte Funktion der Transponder und ebenso korrekte Ergebnisse. So blieben die Sportkommissare Thomas Geeven und Michael Seller entspannt, denn Beanstandungen gab es keine. So war es rundherum eine gelungene Veranstaltung, die schon die Vorfreude auf das kommende Jahr geweckt hat.

In der Klasse ORE2WD hatten zwei jugendliche Fahrer genannt, als Sieger ging Nils Luft vor Marcel Schneider hervor.

Vier Teilnehmer waren in der Klasse ORETR2WD am Start. Der Sieg ging an Marcel Bestrinski vor Ralf Weyl, Guido Fischer und Walter Hornung.

Am stärksten besetzt war die Klasse ORE2WDST mit 13 Teilnehmern. Am Ende setzte sich Tobias Balensiefer vor Marcel Röttgerkamp und Stefan Hasenkamp durch.

Fünf Fahrer zählte die Klasse Fun & SC2WD, die von Dieter Peters vor Sven Mahn und Andreas Hüttepohl gewonnen wurde.

Die Klasse  ORES2WD mit zwei Fahrern sah Andreas Hüttepohl als Sieger im Ziel vor Ralf Weyl.

Die NORC-Klasse Fun/Hobby wurde mit drei Fahrern ausgetragen. Dieter Peters gelang sein Zweiter Sieg, gefolgt von Sven Mahn und Stefan Formann.

Die zweitstärkste Klasse war ORE4WDST mit acht Fahrern. Den Sieg erkämpfte Marcel Röttgerkamp vor Mickey Wiedbrauck und Frank Geistmann.

Die Klasse ORE4WD wurde mit drei Fahrern ausgetragen. Marcel Schneider vor Lucas Wessel und Dieter Peters lautete am Ende die Reihenfolge.

Ergebnis

36383567_2042581202481617_7708493795465101312_o - Kopie13872718_1095885103824304_6409259519639453596_n - Kopie

36414779_2042570382482699_4662058704839901184_o - Kopie 36469852_2042576315815439_6485598722326528000_o - Kopie 36440019_2042570722482665_5284026959221751808_o - Kopie 36434386_2042576805815390_8912716730212548608_o - Kopie 36421921_2042581925814878_769396249517359104_o - Kopie

Social Networks