SMW #2 VG5 @ Bad Breisig: Donovan, Staab und Leyser siegen

Geschrieben von Uwe Baldes am 20. Juni 2018 um 16:14

Der zweite Lauf zur Sportkreis-Meisterschaft West (SMW) der VG5 wurde am letzten Mai-Wochenende vom MCC Rhein-Ahr e.V. ausgerichtet. Im Motodrom Rhein-Ahr in Bad Breisig gingen allerdings nur 16 Fahrer in drei Klassen bei diesem offiziellen Prädikatslauf des DMC an den Start. Am Samstag und auch am Sonntagvormittag konnten sich die Fahrer über Temperaturen nahe der 30-Grad-Marke freuen, doch am Sonntagmittag wurde es pünktlich zu den Finalläufen etwas ungemütlicher. So half es auch nicht, dass Rennleiter Reinhard Treutler und Zeitnehmer Max Johenneken die Mittagspause um 15 Minuten und das Finale der Formel 1 auf 20 Minuten zu kürzen, um dem Regen zu entgehen.

Schließlich wurden vor allem die Fahrer des letzten Finallaufes, der Klasse VG5TWMO, vom Regen eingebremst. Fünf Minuten nach dem Rennstart setzte eine leichter Schauer ein. Danach beschränkte sich der Griff nur noch auf die Ideallinie, wo die abgestrahlte Wärme der Fahrzeuge den Boden trocken hielt. Sascha Puvogel schied nach zehn Minuten aus, nach 14 Minuten verzeichnete Michael Mielke einen Aufhängungsdefekt vorne links, und bei Christian Watzl riss nach 18 Minuten eine Zylinderkopfschraube ab. Die verbleibenden vier Fahrer – Michael Donovan, Uwe Pauly, Jörg Brunne und Rene Akangbou – mussten also in den letzten 15 Rennminuten zeigen, wer von ihnen den ruhigsten Gasfinger und die besten Nerven hat, um den glatten Kurs möglichst sauber und trotzdem zügig zu befahren. In der letzten Minute schob sich letztlich noch Jörg Brunne (MRC Alstaden Oberhausen) an Uwe Pauly (MCC Rhein-Ahr), um hinter Michael Donovan vom MCK e.V. Dormagen den zweiten Platz einzufahren. Für Akangbou (MRC Alstaden Oberhausen blieb nur Rang vier.

In der VG5TWST ging von sieben Fahrer nur sechs ins Rennen. Den Sieg machten die beiden Lokalmatadore unter sich aus, Thomas Staab und Miles Treutler. Nach 30 Minuten überquerte Thomas Staab als Sieger die Ziellinie und verwies seinen jungen Clubkameraden vom MCC Rhein-Ahr, Miles Treutler, mit einer knappen Runde Vorsprung auf den zweiten Rang. Eine weitere Runde zurückliegend sicherte sich Silvio Böhmischen (MCK e.V. Dormagen) den dritten Platz auf dem Siegerpodest.

In der VG5F1 setzte sich Jens Leyser (MRC Alstaden Oberhausen) überlegen gegen Antonio Frenna (MCC Rhein-Ahr) durch.

Ergebnis | MCC Rhein-Ahr e.V.

podest_vg5twf1 podest_vg5twst podest_vgtwmo

Social Networks