DM 1:12 @ Dortmund: Beste Voraussetzungen

Geschrieben von Uwe Baldes am 27. Februar 2019 um 13:26

Die Deutsche Meisterschaft 2019 im Maßstab 1:12 wirft ihre Schatten voraus. Erstmals seit vielen Jahren werden die nationalen Titelkämpfe im kleinsten Maßstab innerhalb des DMC, des Dachverbandes für den ferngesteuerten Automodellrennsport in Deutschland, vor großer Kulisse ausgetragen. Vom 05. bis 07. April ist die alljährlich stattfindende Intermodellbau, die weltgrößte Messe für Modellbau und Modellsport, Schauplatz dieser Deutschen Meisterschaft. Stolze 77.000 Zuschauer kamen vor einem Jahr zur viertägigen Messe in die Dortmunder Westfalenhallen. Zudem findet am Eröffnungstag der Messe (Donnerstag, 04. April) ein Rennen zur RC-Kleinserie statt.

Banner DM EG12 V2Der mit der Ausrichtung der DM beauftragte MC Dortmund hat alles unternommen, um der nationalen Elite in den Elektro-Glattbahn-Klassen EA (1:12 Expert) und EB (1:12 Standard) sowie in der Gastklasse 1:12 GT beste Voraussetzungen für spannende Titelkämpfe zu bieten.

So wurde Rekordmeister Markus Mobers um die Erstellung des Streckenlayouts gebeten, der prompt eine ebenso schnelle wie auch anspruchsvolle Streckenführung auf einer großzügigen Fläche von 20 mal 30 Meter kreiert hat. Für die Rennstrecke wird extra ein ebener Holzboden verlegt, als Streckenbelag kommt der aus der Euro Touring Series (ETS) bekannte und bewährte Teppich zum Einsatz. Für die Streckenbegrenzung werden die aus den USA stammenden CRC-Elemente in Verbindung mit Drift-Curbs verwendet, die sich u.a. in der Arena33 in Andernach bestens bewährt haben.

Erfahrung von etlichen Deutsche Meisterschaften bringt das Organisationsteams mit: Als Rennleiter wird Bruno Czernik fungieren, als Zeitnehmer konnte der WM-erfahrene Hugo Keller aus den Niederlanden verpflichtet werden, und als Schiedsrichter wird Daniel P. Hoffmanns über die faire Fahrweise wachen. Alle Fäden der umfangreichen Organisation laufen bei Stefan Langhammer zusammen, dem Vorsitzenden des MC Dortmund.

Für die Information und Unterhaltung der Zuschauer sorgt Bjarne Hollund als Kommentator. Zudem versorgen DMC und MC Dortmund die RC-Car-Szene weltweit per Livetiming und Videostream mit aktuellen Ergebnissen und Live-Bildern von dieser traditionsreichen Deutschen Meisterschaft, die bereits seit 1980 Jahr für Jahr ausgetragen wird.

Schon wenige Tage nach der Freischaltung der Nennung haben sich bereits 50 Fahrer zur Teilnahme an der DM 1/12 angemeldet. Nennschluss ist am Sonntag, 24. März 2019.

Link zur Ausschreibung

Link zur Nennung

Social Networks