SMW #4 VG8/VG10 @ Bad Breisig: Wurst, Pili und Rausch Meister

Geschrieben von Uwe Baldes am 4. Oktober 2019 um 01:09

Bad Breisig SMW4 190714 TS 017Christian Wurst in der VG8K1, Luigi Pili in der VG8K2 und Bernd Rausch in der VG10 sind Sportkreis-Meister West 2019. Die endgültige Entscheidung fiel beim vierten und letzten Lauf zur Sportkreis-Meisterschaft West, kurz SMW, der vom MCC Rhein-Ahr ausgerichtet wurde.

Bad Breisig SMW4 190714 TS 301In der VG8K1 feierte Christian Wurst (MRG Voerde) im Rhein-Ahr-Motodrom seinen zweiten Saisonsieg. Mit seinem Mugen verwies er Jörg Baldes (MSC Adenau/Serpent) und Karl-Heinz Meister (RT Harsewinkel/Serpent) auf die Plätze. Nach zwei Siegen und weiteren zwei Podiumsplatzierungen eroberte Christian Wurst den Titel mit insgesamt 361 Punkten klar vor Markenkollege Daniel Toennessen (RMC Düren) mit 352 und Jörg Baldes mit 348 Zählern. Insgesamt sammelten 20 Fahrer Punkte in der VG8K1.

Bad Breisig SMW4 190714 TS 297In de VG8K2 sicherte sich Luigi Pili (RIMAR) mit seinem ersten Saisonsieg den Titel. Der HB-Pilot setzte sich beim Finalrennen gegen Andreas Goebel (RT Harsewinkel/ARC) und Michael Woeste (MRT Unna/Capricorn) durch. Mit einem Sieg und zwei weiteren Podiumsplatzierungen sammelte Luigi Pili 358 Punkte und gewann damit den Klasse-2-Titel. Vizemeister wurde Michael Woeste mit 355 vor Reinhard Zick (RIMAR/Mugen) mit 353 Zählern. In de VG8K2 waren im Westen insgesamt 23 Fahrer am Start.

Bad Breisig SMW4 190714 TS 299In der VG10 konnte Bernd Rausch (RMC Düren) bereits vor dem ersten Vorlauf jubeln, weil sein schärfster Konkurrent um den SMW-Titel, Daniel Thiele, nicht am Start war. Im Kampf um den Tagessieg blieb für Shepherd-Pilot Rausch nur der vierte Platz, während René Püpke (MAC Walsum) vor Marco Nenner (MAC Walsum) und Jonas Völker (MAC Meckenheim) – alle drei mit Shepherd – gewann. Mit 352 Punkten ging der SMW-Titel an Bernd Rausch. Für Daniel Thiele (AMC Hamm/Serpent) mit 30 Zählern der zweite Schlussrang, Platz drei belegte Claus Nauth (RT Harsewinkel/Serpent) mit 349 Punkten. Insgesamt waren in der VG10 immerhin 17 Fahrer bei den vier SMW-Läufen vertreten.

Finalrangliste | Ranglisten

 

 

Social Networks