Hamm: Werbewirksames Rennen, Düppe erneut West-Champion

Geschrieben von Uwe Baldes am 29. Juli 2018 um 14:17

Florian Düppe ist erneut Sportkreis-Meister West in der Klasse VG0SCASP, kurz VG10S. Beim vierten und letzten Lauf zur Sportkreis-Meisterschaft West (SMW) im Rahmen des Nitro-West-Masters (NWM) in Hamm feierte der Shepherd-Pilot vom Neusser Motorsportclub seinen zweiten Saisonsieg. Mit 360 Punkten aus zwei Siegen und einem dritten Rang setzte sich Düppe, der in Hamm auch die Pole-Position erzielt hatte, hauchdünn gegen Hermann-Josef Fuchs durch, der in Hamm den zweiten Platz belegte und in der Meisterschaft um nur einen Punkt unterlag. Der 1024_Hamm NWM4 180722 TS 434Shepherd-Pilot vom AMSC Herne kommt nach einem Sieg und drei zweiten Plätzen auf 359 Zähler. Im Vorjahr Vizemeister, klassierte sich Guido Burghartz mit 354 Punkten auf dem dritten Tabellenrang. In Hamm belegte der Shepherd-Fahrer vom Neusser Motorsportclub den fünften Rang. Neben Düppe und Fuchs stand in Hamm AMC-Vorsitzender Emil Kwasny (Serpent) als Dritter auf dem Podium, auf Platz vier folgte sein Bruder Roman Kwasny. Die Tabellenplätze vier und fünf gingen an Roland Karduck (RMC Düren/Capricorn/348) und Altmeister Werner Vogel (MRG Voerde/Kyosho/346).

Mit insgesamt 19 Fahrern in den Punkterängen hat sich die VG10S-Klasse, identisch mit der NWM-Klasse HC10, im Sportkreis West erfreulich gut etabliert.

1024_Hamm NWM4 Sattelfest 180722 TS 040Hamm war ein besonders Rennen. Es war nicht nur der vierte Lauf zum Nitro-West-Masters und der vierte Lauf zur Sportkreis-Meisterschaft West VG10S, es war auch das offizielle Warm-up zur Deutschen Meisterschaft VG10 und zum Deutschland-Cup VG10S, die der AMC Hamm vom 23. bis 26. August ausrichtet. Und mehr noch: Parallel zum NWM-Rennen fand in Hamm das Satt-Fest statt, die größte Fahrrad-Veranstaltung ihrer Art in Nordrhein-Westfalen, bei der alljährlich rund 50.000 Radfahrer gezählt werden. Die Rennstrecke des AMC Hamm war zum zweiten Mal einer der elf offiziellen Stationen entlang der 42 Kilometer langen Radstrecke zwischen Hamm und Soest. Viele Radfahrer kehrten im Laufe des Tages ein, um sich zu stärken und das spannende Renngeschehen teils mit großem Staunen zu verfolgen. Dem RC-Car-Sport und dem AMC Hamm bescherte diese Veranstaltungs-Kombination einen hohen Werbe-Effekt, denn sowohl im Vorfeld als auch am Renntag selbst wurde in den regionalen Medien nicht nur über den Radaktionstag, sondern auch über das RC-Car-Rennen berichtet, natürlich mit Hinweis auf die DM Ende August.

1024_Hamm NWM4 180722 TS 442In der VG10 ging der Sieg an Jakub Rozycki (MRC Leipzig), der das Warm-up perfekt nutzte und mit seinem Xray Titelverteidiger Tim Benson (MAC Geesthacht/Mugen) auf Rang zwei verwies. Pole-Setter Melvin Diekmann (MRG Voerde) verzeichnete im Finale einige Motoren-Absteller und kam mit seinem WRC nur auf den ungewohnten dritten Rang vor Marcel Koch (AMC Hamm/Mugen) und Arndt Bernhardt (MC Dortmund/Shepherd).

1024_Hamm NWM4 180722 TS 447Auch die NWM-Klasse HC8 wird bei der DM als Internationale VG8-Stock Meisterschaft am Start sein. Beim NWM #4 siegte Ralf Wacker vom RMC Düren, der mit seinem Mugen Swen Braciak (Stoppelhopser Oberhausen/Serpent) und Matthias Günther (MRT Unna/Shepherd) auf die Podiumsplätze zwei und drei verwies. Vierter wurde Jörg Deckers (RT Harsewinkel/Xray) vor Heinz Kroezemann (MAC Walsum/Mugen).

1024_Hamm NWM4 180722 TS 448Die Königsklasse VG8 dominierte Steven Cuypers (RT Harsewinkel/Mugen), der sowohl in der Qualifikation als auch im Finale die Oberhand behielt. Rang zwei erzielte sein Markenkollege Daniel Toennessen (RMC Düren) vor Shepherd-Pilot Benjamin Lehmann (MAC Walsum). Dahinter folgten das aufstrebende Talent David Kröger (MRT Unna/Shepherd) auf Rang vier und Christian Wurst (MRG Voerde/Mugen) auf Rang fünf.

1024_Hamm NWM4 180722 TS 158„Ein toller Tag mit spannenden, fairen Rennen und mit vielen Zuschauern, dazu eine gelungene Generalprobe für die DM“, freute sich Emil Kwasny. „Und ich bin zuversichtlich, dass nach dieser exzellenten Werbung für unseren Sport der eine oder andere, der heute am Zaun stand, wiederkommt.“

Der fünfte und vorletzte Lauf zum Nitro-West-Masters wird am 29./30. September auf der schönen Asphaltpiste des EVMC Velp an der deutsch-niederländischen Grenze ausgetragen.

Ergebnis

1024_Hamm NWM4 180722 TS 425 1024_Hamm NWM4 180722 TS 004

Social Networks