Sportbundtag 2018

Geschrieben von Jörg Tönnies am 27. November 2018 um 20:36

Hier eine kurze Info über die wichtigsten Änderungen im Präsidium, die sich auf dem
Sportbundtag 2018 ergaben.
Es standen folgende Präsidiumsmitglieder zur Wahl:
– Präsident
– Vizepräsident
– Referent Verbrenner Offroad
– Referent Verbrenner Glattbahn
– Referent Jugend
Bei den Wahlgängen wurde mit folgendem Ergebnis abgestimmt.
Dirk Horn wurde als neuer Präsident gewählt
Werner Schwarz ist unser neuer Vizepräsident
Ralf Bauer wurde als Referent Verbrenner Offroad bestätigt
Alex Noll wurde als neuer Referent Verbrenner Glattbahn gewählt.
Harald Merten wurde als Jugendreferent bestätigt.

Über die Reglementsänderungen und die DM Termine werden Euch die Referenten informieren.
Jörg Tönnies
Schriftführer

OR6-Einheitsreifen 2019

Geschrieben von Andreas Lamers am 26. November 2018 um 19:42

Für die nächste OR6-Saison 2018 gab es zwei Bewerber für den Einheitsreifen und nach einer langen Diskussionsrunde in der Spartensitzung wurde sich mehrheitlich für den Reifenklassiker „Noppe soft hoch“ (klein) und „Noppe soft hoch V2“ (groß) von Hörmann entschieden. Für den D-Cup OR6 wird der „Kleine“ jetzt für 23,– EURO und der „Große“ für 25,- EURO das Paar inkl. Einlagen am Track verfügbar sein.

In Punkto Fahrwerte gab es einen ernsthaften weiteren Bewerber, aber auf Grund von Haltbarkeit und Preis blieb es bei „DER NOPPE“.

Der Bezug der Reifen wird bei allen D-Cup-Q-Läufen OR6 2019 wie auch der DM OR6 an der Strecke möglich sein. Zur Verfügbarkeit vor dem ersten Lauf gibt es frühzeitig noch weitere Infos hier, ergänzend auch per Mail an die Starter der Saison 2018.

Fragen immer gerne verbleibe ich

Mit Besten OR6-Grüßen

Andreas Lamers
OR6-Obmann DMC
OR6-Referent SK5

Neues vom Sportbundtag 2018 für die Sparte ORE

Geschrieben von Robert Gillig am 26. November 2018 um 17:24

Liebe ORE’ler und ORE’lerinnen,

Die Deutschen Meisterschaften 2wd und 2wdst finden am 7.+8.9.2019 in der Arena 33 in Andernach statt.

Die Deutschen Meisterschaften 4wd, 4wdst und Tr2 finden am 17.+18.8.2019 beim AMC Langenfeld statt.

Zukünftig ist eine Klebekante (das flächige Aufbringen von Sekundenkleber auf der Reifenflanke) erlaubt.

Die Finalläufe bei SK-Läufen können von der Rennleitung bei der Fahrerbesprechung auf zwischen 5 und 7 Minuten Dauer festgelegt werden.

Die Berichte für die Sparten wurde im Vorfeld des SBT den Teamleitern zugemailt und sollten in den nächsten Tagen zusammen mit dem Protokoll des Sportbundtages auch online gehen.

Mit sportlichen Grüßen,
Robert Gillig

DM VG8 Ettlingen: DMC erzielt Lösung für alle Teilnehmer

Geschrieben von Werner Schwarz am 21. November 2018 um 16:24

Positive Nachricht für alle Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft VG8 2018: Für alle Fahrer, die an der vom 13. bis 16. September vom MC Ettlingen ausgerichteten DM teilgenommen haben, gibt es eine Rückerstattung in Form von neuen Reifensätzen der Marke Contact in der DM-Spezifikation. Diese Rückerstattung erfolgt zweigeteilt:

Erstens, VG-Referent Josef Dragani hat mit dem Reifenhersteller Contact und mit Reifenlieferant RMV Deutschland intensiv nachverhandelt und folgende Einigung erzielt: Alle DM-Einheitsräder, die bereits an RMV Deutschland geschickt wurden oder bis zum Ende der bis zum 04.12.2018 verlängerten Frist eingesendet werden, ganz gleich ob gefahren oder unbenutzt, werden eins zu eins gegen neue Contact-Reifensätze der DM-Spezifikation – 32 Shore vorne, 35 Shore hinten – getauscht.

Zweitens, der DMC-Vorstand hat entschieden, dass alle Teilnehmer, die keine Reifen an RMV Deutschland einsenden, weil sie diese ggf. bereits entsorgt haben, eine Teilerstattung mit zwei Reifensätzen der DM-Spezifikation – 32 Shore vorne, 35 Shore hinten erhalten.

„Schon bei der Siegerehrung anlässlich der DM VG8 hat der DMC-Offizielle Werner Schwarz gesagt, dass sich der DMC um das Reifen-Debakel kümmern wird. Das haben wir gemacht und uns für die Fahrer eingesetzt. So können wir heute eine Lösung anbieten, die allen Teilnehmern zu Gute kommt“, erklärt DMC-Vizepräsident Josef Dragani. „Nach hartem aber sehr konstruktiven Ringen haben wir mit Contact und RMV eine angemessene Lösung gefunden und dafür auch die Rückgabefrist noch einmal verlängert. Und für all jene DM-Teilnehmer, die keine DM-Reifen einsenden können, übernimmt der DMC eine Teilerstattung von zwei Sätzen.“ Die Kosten für die Teilerstattung übernimmt zumindest vorerst der DMC, obwohl der DMC rein rechtlich in diesem Fall keine Rolle spielt, da bei der Reifenbestellung der MC Ettlingen der Auftraggeber und RMV Deutschland der Auftragnehmer war.

Im Angebotsverfahren für die DM VG8 2018 hatte RMV Deutschland den Zuschlag erhalten, Reifensätze der Marke Contact gemäß DM-Spezifikation zu liefern. Während der DM wurde jedoch schnell deutlich, dass die direkt von der Firma Contact an den MC Ettlingen gelieferten Reifen überwiegend nicht der bestellten Spezifikation entsprochen haben, was letztlich zu großem Unmut und zu vielfachen Beschwerden der Teilnehmer führte.

Sowohl das Präsidium des DMC als auch die VG-Sektion bei dem am Wochenende (24./25.11.2018) stattfindenden DMC-Sportbundtag werden sich mit weiteren Konsequenzen aus dem Reifen-Debakel beschäftigen. Dabei geht es vor allem darum, wie künftig eine ordnungsgemäße DM-Durchführung mit qualitativ hochwertigen Einheitsreifen gewährleistet werden kann. Detaillierte Vorschläge sind unverändert willkommen und können direkt an Josef Dragani (vgreferent@dmc-online.com) gesendet werden.

Uwe B.

Neues von der EFRA Sitzung für ORE

Geschrieben von Robert Gillig am 9. November 2018 um 13:59

Liebe ORE’ler,

Nach der sehr durchwachsen durchgeführten Euro in Reims gab es wohl noch weitere Gespräche mit dem Ausrichter. Leider hat man anscheinend keine für beide Seiten befriedigende Lösung gefunden, so dass die eigentlich schon an Reims vergeben WM 2019 nun NICHT dort statttfindet.

Der neue Ausrichter für die WM nächstes Jahr ist die Hudy Arena (indoor auf Lehm) in Trencin in der Slowakei. Der Termin ist der 14.-21.9., das Warmup soll vom 23.-25.5. stattfinden. Im Moment ist die WM massiv „überbucht“ und ich habe nur 2 Plätze sicher. Voraussichtlich kommen aber im März und April noch mal einige Plätze dazu, wenn die anderen Blöcke (Kontinente) ihre nicht benötigten Plätze an die IFMAR zurückgeben.
Wer Interesse an der Teilnahme an der WM hat, meldet sich bitte per Mail bei mir, ich mache eine Warteliste auf.

Die Europameisterschaft 2019 geht nach Italien und wird in Pinerolo ausgetragen. Der Termin für die Euro ist der 21.-27.Juli, das WarmUp findet am 1.+2.Juni statt. Hier habe ich 12 Plätze, so dass jeder interessierte Fahrer auch mitkommen können sollte.

Am 5.-7.Juli findet wie jedes Jahr wieder das International Race in Kampenhout, Belgien, statt.

Die Euro 2020 geht nach England (mal schauen, was wir bis dahin für Klimmzüge bei der Einreise machen müssen) an den Robin Hood Raceway. Der Termin wird voraussichtlich im Juni sein, da das im langjährigen Mittel die trockenste Zeit ist. Ich weiß noch nicht, ob die Euro auf der Lehm(ähnlichen)- oder auf der Kunstrasenstrecke sein wird. So wie ich es erfahre, werde ich hier informieren.

Reglementsmäßig gab es dieses Jahr für ORE keine Neuerungen bei der EFRA.

Die Plätze für die WM (und die erste Staffel der Plätze für die Euro) werden nach der kombinierten Rangliste der DM-Ergebnisse (modified) vergeben.

kombinierteRanglisteORE2018-1

kombinierteRanglisteORE2018-2

Mit sportlichen Grüßen,
Robert Gillig

PS: der Antragskatalog für den SBT ist an die Teamleiter verschickt. Leider haben wir für ORE für das kommende Jahr noch keine Bewerber um eine DM. Vielleicht möchte der eine oder andere Verein ja doch in 2019 eine DM ORE ausrichten. Ich würde mich über Bewerbungen freuen. Da keine fristgemäßen Bewerbungen eingegangen sind, gegen alle Bewerbungen, die bis zur Vorstellung und Abstimmung in der Spartensitzung da sind, mit gleichen Chancen ins Rennen.

RACE CALENDAR

OR8 NEWS EFRA AGM 2018

Geschrieben von Ralf Bauer am 5. November 2018 um 11:04

OR8-NEWS EFRA AGM 2018

Hallo Fahrer und Interressierte,
neben einigen Rahmenthemen und der Beantragung der Startplätze im Meeting, werden wir zukünftig eine Änderung im Bewerbungs- und Nennverfahren für internationale Rennen haben. Dieses Verfahren wird modifiziert und mit Hilfe des EFRA TOOL’s erfolgen. Zum Ablauf hier demnächst mehr Details auf unserer Hompage.

Termine:

 

14-16 June 2019 EC B Spain Silla (Valencia)
8-13 July 2019 EC A Italy Sacile
13-15 Sept 2019 EC 40+ Germany Landshut
30-31-1 Aug Sept 2019 EC Electric Spain Barcelona
3-5 May 2019 IR B Warm Up Spain Silla (Valencia)
24-26 May 19 IR A Warm Up Italy Sacile

 

 

Startplätze 2018:

Euro A 33 Startplätze

Euro B 20 Startplätze

Euro 40+ 39 Startplätze

Euro Elektro 10 Startplätze

Euro´s 2020:

 

2020 EC A Spain REDOVAN
2020 EC B Austria FEHRING
2020 EC Electric Slovak Rep TRENCIN
2020 EC 40+ France REDING

 

Alle weiteren Infos findet ihr hier:

https://www.efra.ws/detail/?lk=0&fk=0&nk=2194

Mit Sportlichen Grüßen

Ralf Bauer