SM West: Erfolgreiche Premiere der VG10S

Geschrieben von Uwe Baldes am 11. Mai 2017 um 11:53

Die neu geschaffene Klasse VG10 Scale Sport (VG10S) erlebte ihre Premiere im DMC-Sportkreis West. Am 22./23. April richtete der AMC Hamm den ersten Lauf zur Sportkreis-Meisterschaft West für diese Klasse aus. Das Besondere im Westen ist, dass die VG10S im Rahmen des Nitro-West-Masters (NWM) ausgetragen wird, denn diese beliebte Rennserie ist sozusagen der Geburtshelfer für diese neue Klasse. Seit 2013 wird im NWM die Klasse HC10 ausgetragen. Das Kürzel steht für Hobby-Cup für Verbrenner-Glattbahn-Fahrzeuge im Maßstab 1:10. Von Beginn an waren in der HC10 nur kostengünstige Einheitsmotoren von Novarossi und von Picco (Sonic/PSS) zugelassen. Da das VG10S-Reglement mit dem der HC10 identisch ist, lag die Zusammenlegung und gemeinsame Austragung nahe, zumal die SM-Läufe der Klassen VG8K1, VG8K2 und VG10 im Westen aus zeitlichen Gründen keine vierte Klasse erlaubt hätten. Wie gut diese neue Basisklasse für 1:10-Tourenwagen im Westen angenommen wird, belegen 21 Starter im NWM 2016.

VG10S-Podium: Pock, May, Burghartz (l-r)

VG10S-Podium: Pock, May, Burghartz (l-r)

Bei der Premiere in Hamm waren 17 Starter gemeldet und alle 17 gingen am Samstag auch im Training auf die 310 Meter lange Asphalt-Bahn in Hamm-Uentrop. Am Sonntag waren dann noch 14 Piloten am Start. Die Polo-Position markierte mit Marcus May (MBSC Wächtersbach) ein Gaststarter aus dem SK Mitte, der schnellste West-ler war Frank Pock (RCCC Köln/Serpent), der in diesem Jahr ins Nitro-Racing zurückgekehrt ist. Die dritte Position aus den drei Vorläufen über je sieben Minuten mit der Wertung der drei schnellsten Runden belegte Hermann-Josef Fuchs (AMSC Herne) vor Shepherd-Markenkollege Florian Düppe (Neusser MSC). Während diese vier Piloten für das Finale direktqualifiziert waren, stiegen aus dem Halbfinale Altmeister Werner Vogel (MRC Alst. Oberhausen/Kyosho), Marcel Beekman (RIMAR/Shepherd), Emin Kwasny (AMC Hamm/Mugen), Philipp Wisniewski (AMSC Herne/Mugen), Roman Kwasny (AMC Hamm/Xray) und Guido Burghartz (Neusser MSC/Shepherd) auf.

Der erste Tabellenführer der SMW VG10S: Frank Pock

Der erste Tabellenführer der SMW VG10S: Frank Pock

Im Finale über 30 Minuten fuhr Marcus May quasi einen Start-Ziel-Sieg heraus, nur für drei Runden musste er die Führung abgeben. Nach 92 Runden hatte er schließlich drei Umläufe Vorsprung auf seinen Markenkollegen Frank Pock, der ab der 49. Runde den zweiten Platz sicher kontrollierte. Anfangs sogar zeitweise Zweiter, etablierte sich Guido Burghartz, vom letzten Startplatz ins Finale gegangen ab der 49. Runde als Dritter und verteidigte die Podiumsposition mit zwei Runden Vorsprung vor Werner Vogel, der trotz seiner 71 Jahre einmal mehr eine beeindruckende Leistung bot und mit Platz vier belohnt wurde. Während Hermann-Josef Fuchs erst gar nicht gestartet war, kamen nur Roman Kwasny und Florian Düppe nicht über die Zeit dieses sehenswerten Finalrennens.

Wie im Nitro-West-Masters üblich, wurden auch in Hamm drei Motoren von HC10-Piloten zerlegt und von Motoren-Experte Karl-Heinz Meister im Detail geprüft. Beanstandungen gab es keine.

Da Marcus May als Gaststarter keine Punkte erhält, ist Frank Pock der erste Tabellenführer in der Sportkreis-Meisterschaft West vor Guido Burghartz und Werner Vogel.

Nitro-West-Masters #1 @ Hamm: 64 Nennungen

Nitro-West-Masters #1 @ Hamm: 64 Nennungen

Insgesamt verzeichnete der NWM-Auftakt 64 Nennungen. In der VG8 siegte John Ermen (MAC Walsum/ARC) vor Tobias Hepp (RMC Düren/ARC) und Daniel Toennessen (RMC Düren/Mugen) und in der VG10 Melvin Diekmann (MRG Voerde/Shepherd) vor Marco Nenner (MAC Walsum/Shepherd) und Bernd Rausch (Team Rennschnecken/Shepherd). Die HC8 wurde zum Fest der Jugend, denn der erst 15-jährige David Kröger (MRT Unna/Shepherd) setzte sich gegen Routinier Waldemar Liedke (MAC Walsum/Mugen) durch, Dritter wurde mit dem 14-jährigen Ben Klaus (MRT Unna/ARC) ein weiterer Jugendlicher.

Der zweite von sechs Läufen zum Nitro-West-Masters, gleichzeitig auch der zweite SM-Lauf der VG10S, wird an Pfingsten (03./04. Juni) vom RC Haltern auf dem ADAC-Ring im Fahrsicherheitszentrum Westfalen ausgetragen.

Links: nitro-west.de | Ergebnis

Social Networks